Seiten

Für alles kein Gesetz

Für alles kein Gesetz!

Juristische Offenkundigkeiten nach § 291 ZPO im Jahr 2011

  1. Der Personalausweis der „Bundesrepublik in Deutschland“ ist kein Nachweis für die deutsche Staatsbürgerschaft.

  2. Dienstausweise des BRD-Verwaltungspersonals sind keine Beamtenausweise.

  3. Die BRD hat kein eigenes Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG). Bundesbeamtengesetz (BBG) § 185: „Als Reichsgebiet im Sinne dieses Gesetzes gilt das Gebiet des Deutschen Reiches bis zum 31. Dezember 1937 in seinen jeweiligen Grenzen, nach diesem Zeitpunkt in den Grenzen vom 31. Dezember 1937“. Stand: 09.09.2009

  4. Die BRD mit ihren Behörden ist bis heute eine reine Besatzungs-Verwaltungen die nicht den Staat Deutschland repräsentiert sondern Aufgaben im Auftag der Alleiirten ausführt.

  5. Der Staat "Deutsches Reich" besteht fort (vgl. 2 BvF 1/73) (Bundesverfassungsgerichtsurteil aus 1973) und zwar bis heute.

  6. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute ein Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG) (BBG = Bundesbeamtengesetz)

  7. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute ein Staatsvolk (vgl. RuStAG 1913) (Staatsangehörigkeitsgesetz)

  8. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute eine Staatsangehörigkeit (vgl. RuStAG 1913)

  9. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute eine Verfassung (Reichsverfassung von 1871; Änderungsstand: 28.10.1918)

  10. Die UNO hält bis heute an der Feindstaatenklausel (Charte Art. 53 und Art 107) fest. Feindstaat der UNO ist Deutschland. Die BRD ist Mitglied der UNO.

  11. Landesbeamtengesetz (LBG) § 226 / Reichsgebiet: „Als Reichsgebiet im Sinne dieses Gesetzes gilt das Gebiet des „Deutschen Reiches“ bis zum 31. Dezember 1937 in seinen jeweiligen Grenzen, nach diesem Zeitpunkt in den Grenzen vom 31. Dezember 1937“. Stand: 09.09.2009

  12. Die BRD hat kein eigenes Staatsvolk (vgl. BRD-StAG)

  13. Die BRD ist kein Staat (vgl. 2 BvF 1/73) (vgl. Rede von Carlo Schmid (SPD) 1948)

  14. Die BRD hat keine Verfassung ( vgl. Art. 146 GG): „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

  15. Gesetze ohne Verfassung sind nichtig

  16. Die BRD-Staatsanwaltschaften haben mit Streichung des § 1 EG, ZPO, StPO,OWiG, GVG durch das 1. Bundesbereinigungsgesetz zum April 2006 & das 2. Bundesbereinigungsgesetz im November 2007 sowie mit Streichung des § 1 EG, FGG zum 1.9.2009 ein tiefgreifendes Legitimationsproblem.

  17. BRD-Gerichte verfügen nicht über gesetzlich geregelte Geschäftsverteilungspläne (§ 21 e Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)).

  18. BRD-Gerichte können keine staatlichen Gerichte sein, da § 15 GVD fehlt. (vgl. § 15 GVG) „Gerichte sind Staatsgericht" dieses Gesetz fehlt für die BRD, ist aber für das Deutsche Reich vorhanden

  19. An BRD-Gerichten sind keine gesetzlichen Richter (Art. 101 GG) tätig. Beschuldigten darf der gesetzliche Richter aber nicht „menschenrechtswidrig“ entzogen werden. ( vgl. § 16 GVG)

  20. Art. 101 Grundgesetz: “(1) Ausnahmegerichte sind unzulässig. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden. (2) Gerichte für besondere Sachgebiete können nur durch Gesetz errichtet werden“.

  21. Art. 1 Grundgesetz: “Das deutsche Volk bekennt zu den universalen Menschenrechten und zum Frieden in der Welt“. Menschenrechtsverstöße werden von der BRD aber nicht verfolgt und bestraft sonden täglich begangen.

  22. § 16 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG): „Ausnahmegerichte sind unstatthaft. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden“.

  23. BRD-Gerichte verletzen unter Vorsatz (auch durch nicht gesetzliche Zustellungen) das rechtliche Gehör (Art. 103 GG) der Beschuldigten.

  24. Mit Streichung des Art. 23 GG a. F. ist der Geltungsbereich der BRD erloschen.

  25. Deutschland besteht bis heute in den Grenzen vom 31. Juli 1914 fort. (vgl. 2 BvF 1/73)

  26. § 185 BBG verweist auf die Grenzen von 1937 und somit hat jeder BRD-Beamte seinen Amts- und Dienst-Eid auf Deutschland (Deutsches Reich) in den Grenzen von 1937 abgelegt.

  27. BRD-Personal kriminalisiert Deutsche wenn sie sich vor Gericht auf Fakten berufen und bzw. Gesetze zitieren mit Beleidigungsstrafen und Zwangshaft, obwohl Wahrheit und Tatsache keine Beleidung ist.

  28. BRD-Grenzen sind Grenzen der Alliierten, zumal die BRD-Regierung 1989 an der Oder-Neiße Grenze festgehalten hat. Es steht somit außer Frage das die BRD nicht identisch mit Deutschland in den Grenzen von 1937 oder 1914 ist. (vgl. 2 BvF 1/73)

  29. Gesetze ohne Geltungsbereich besitzen keine Gültigkeit und Rechtskraft. (vgl. BverwGE 17, 192=DVBI 1964, 147) (BverGE 3, 288(319f.):6, 309 (338,363)).

  30. Die Staatsangehörigkeit der Deutschen ist nach RuStAG vom 22. Juli 1913 geregelt.

  31. Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit. (vgl. Schreiben vom 01.03.2006 Akz.: 33.30.20 - Landkreis Demmin) Zitat: Der Landrat von Demmin, 1. März 2006: „Die Bundesrepublik Deutschland hat an einer für alle Deutschen geltenden gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit im Sinne des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes (RuStAG jetzt StAG) von 1913 stets festgehalten. Aus dem Grundsatz des Fortbestandes des deutschen Staatsvolkes folgt, daß es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland ... nicht gibt."

  32. Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer „Nicht-Regierungsorganistaion“ (Sigmar Gabriel)

  33. Staatbürgerliche Rechte garantieren nur ECHTE Staaten ihren Bürgern.

  34. Für die BRD-Verwaltung sind Personalausweisinhaber, die keiner Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft angehören, keine selbst denkenden „natürlichen Personen“ (BGB) sondern als beschlagnahmtes Humankapital, wie Tiere, juristischen Personen mit dem rechtlichen Status von Gegenständen; ohne Menschen- oder Tierrechte!

  35. BRD-Parteien sind nicht rechtsfähige Vereine (§ 37 PartG) deren Mitglieder persönlich für alles was ihre „Führer“ verbrechen nach Art. 6 EGBGB haftbar gemacht werden können.



Google: BRD-GMBH / DEUTSCHES-AMT.DE / BRD-MATRIX.DE

Behörden brauchen immer alles schriftlich.

Deshalb gibt es diese Seite hier als PDF

http://www.pdfhost.net/index.php?Action=Download&File=4c7740a4cf1c4c0dccde8b9a5cf419f0

Über kostenlose Internet-Fax-Dienste kann die PDF-Datei an BRD-Behörden gesendet werden.



Kommentare:

Bennewitz hat gesagt…

Kampf um meine Staatsbürgerschaft, um mein Vaterland und um dessen Rechtsstaatlichkeit!
Hier mein 2. Brief an das Bundesverfassungsgericht:


07.06.2011
Sehr geehrte Damen und Herren
Sehr geehrte Richterinnen und Richter vom Bundesverfassungsgericht

Zu nächst vielen Dank für Ihre Antwort vom 02.05.2011 auf mein Schreiben vom
22.04.2011.
In diesem Schreiben habe ich neben meinem Fall auch den Brief an Frau Merkel und Kopien aller meiner Reichbürgerschaftsdokumente mit beigelegt.
Wenn Sie mir jetzt schreiben, dass Sie um Verständnis bitten meine Fragen nicht
beantworten zu können, dann habe ich Verständnis wegen ihrer Bitte und ihrer
Zukunft.
Auf der anderen Seite müssen Sie auch mich verstehen, denn mir wurde sowohl in der DDR, als auch in der BRD, meine wahre Identität also Staatsbürgerschaft und Staatsangehörigkeit verschwiegen.
Seid meiner Geburt wurde ich von der DDR und von der BRD in Bezug auf diese
Tatsachen belogen und betrogen.
Auf das Auslaufen der Frist der Alliierten in Bezug auf Deutschland wurde in den
angeblich freien Medien nicht berichtet.
Warum nicht???
Wenn Keiner einen Anspruch auf das Deutsche Reich, also Deutschland unser
Vaterland, erhebt, dann fällt Deutschland am 26.06.2011 mit all seinen Werten an die EU und Brüssel mit IHREN „Gesetzen", weil an diesem Tag die Frist der Alliierten ausläuft!!!
Den Bürgern Deutschlands wurde dies NIE bekannt gegeben und es ist, nach Euro und Zwang in die EU, ein weiterer Beweis der BRD für ihren Hochverrat an den Deutschen und unserem Vaterland.
Da ich mit meinen Dokumenten, die sich in Kopie bereits bei ihnen befinden,
zweifelsfrei nachgewiesen habe, dass ich Staatsbürger Deutschlands bin, stelle ich folgenden Antrag an Sie, da Sie das höchste deutsche Gericht sind und der
Rechtssprechung dem Staatsrecht Deutschlands unterliegen und nur in seinem
Namen Recht sprechen dürfen.
Besitzanspruchserklärung
Hiermit stelle ich, Thomas Bennewitz geboren 1951 in Chemnitz, im Namen aller
deutschen Staatsbürger, zum Nutzen aller Staatsbürger Deutschlands und zur
Erhaltung Deutschlands, den Antrag auf Besitzanspruch auf das Deutsche Reich, also
Deutschland.
Ich stelle diesen Antrag nur deshalb, weil kein anderer Staatsbürger Deutschlands
bisher diesen Antrag gestellt hat, sonst wäre es in den Medien veröffentlicht worden und
mir kein anderer Antrag bekannt ist.
Sollte vor mir, oder mit mir, ein Staatsbürger Deutschlands den gleichen Antrag auf
Erhaltung Deutschlands als Staat gestellt haben, werde ich selbstverständlich davon
zurücktreten, da ich weder machtbesessen bin, noch mich in den Mittelpunkt stellen
will.
Mir geht es als deutschen Staatsbürger nur um die Erhaltung Deutschlands als
selbstständiger Staat und um Rechtsstaatlichkeit Deutschlands.
Hochachtungsvoll Reichsbürger Thomas Bennewitz

Die Alliierten werde ich in Kenntnis setzen.

Bennewitz hat gesagt…

Hier mein Fax auf 2 Mal!
Mein Fax an Den Haag und die Länder und Botschaften der Welt um völkerrechtliche Anerkennung meiner deutschen STAATSBÜRGERSCHAFT!

SENDEBERICHT

ZEIT NAME FAX TEL S-NR.

17/06/2311 10:33
000H8NB72345



DATUM/UHRZEIT 17/06 10:31
FAX-NR./NAME 00031705158555
Ü.-DAUER 00:01:30
SEITE(N) 03
ÜBERTR OK
MODUS STANDARD
EGM

Hilfeersuchen an alle Botschaften
Dieses Schreiben habe ich an das Bundesverfassungsgericht per Einschreiben mit Rückschein
geschickt.
Der Rückschein kam nicht ausgefüllt zu mir zurück und der Postbote sagte, dass er so etwas in seiner
langjährigen Dienstzeit noch nicht erlebt hat!
Da das Antwortschreiben, welches ich vom Bundesverfassungsgericht zurück erhalten habe geöffnet
war und mit Klebeband wieder verschlossen wurde, stelle ich hiermit Strafantrag gegen "Unbekannt" in
der Bundesrepublik Deutschland, wegen Verletzung des Post - und Briefgeheimnis und Antragstellung.
Thomas Bennewitz Fax: (0031) 070 / 515 85 55 e-mail:
gjg@jcc-cpi.int
Kirchenstaße 9
90537 Feucht
Deutschland
Tel. 09128 6230
numisbrieffreund@arcor.de Hochachtungsvoll Thomas Bennewitz
07.06.2011
Sehr geehrte Damen und Herren
Sehr geehrte Richterinnen und Richter vom Bundesverfassungsgericht
Zu nächst vielen Dank für Ihre Antwort vom 02.05.2011 auf mein Schreiben vom
22.04.2011.
In diesem Schreiben habe ich neben meinem Fall auch den Brief an Frau Merkel
und Kopien aller meiner Reichsbürgerschaftsdoknmente mit beigelegt.
Wenn Sie mir jetzt schreiben, dass Sie um Verständnis bitten meine Fragen nicht
beantworten zu können, dann habe ich Verständnis wegen ihrer Bitte und ihrer
Zukunft
Auf der anderen Seite müssen Sie auch mich verstehen, denn mir wurde sowohl
in der DDR, als auch in der BRD, meine wahre Identität also Staatsbürgerschaft
und Staatsangehörigkeit verschwiegen.

Bennewitz hat gesagt…

Besitzanspruchserklärung
Hiermit stelle ich, Thomas Bennewitz geboren 1951 in Chemnitz, im Namen aller
deutschen Staatsbürger, zum Nutzen aller Staatsbürger Deutschlands und zur
Erhaltung Deutschlands, den Antrag auf Besitzanspruch auf das Deutsche Reich, also
Deutschland.
Ich stelle diesen Antrag nur deshalb, weil kein anderer Staatsbürger Deutschlands
bisher diesen Antrag gestellt hat, sonst wäre es in den Medien veröffentlicht worden und
mir kein anderer Antrag bekannt ist.
Sollte vor mir, oder mit mir, ein Staatsbürger Deutschlands den gleichen Antrag auf
Erhaltung Deutschlands als Staat gestellt haben, werde ich selbstverständlich davon
zurücktreten, da ich weder machtbesessen bin, noch mich in den Mittelpunkt stellen
will.
Mir geht es als deutschen Staatsbürger nur um die Erhaltung Deutschlands als
selbstständiger Staat und um Rechtsstaatlichkeit Deutschlands.
Die Alliierten werde ich in Kenntnis setzen.
'%-
Hochachtungsvoll Reichsbürger Thomas Bennewitz
Bitte um IHRE Hilfe und um Weiterleitung an alle Botschaften:
Nach meinem Martyrium in der DDR und in der BRD habe ich jetzt die
Reichsbürgerschaft und bin im Besitz aller Dokumente meines Staates
Deutsches Reich.
Dies habe ich durch Urkunden meiner Vorfahren, durch eidesstattliche Versicherungen
und durch Fingerabdrücke bekundet und abgelegt.
Jeder Mensch hat das Recht auf Staatsbürgerschaft und auf rechtmäßige Dokumente,
die dies auch beweisen.
Das Leben eines Menschen auf diesem schönen Planeten ist viel zu kurz, aber das
Wichtigste für mich ist meine Staatsbürgerschaft, meine Identität und meine deutsche
Kultur.
Als Staatsbürger des Deutschen Reichs bin ich auf diese Welt gekommen und nur als
dieser werde ich die Welt auch wieder verlassen.
Als friedlicher Staatsbürger des Deutschen Reichs bitte ich die Staaten dieser Welt um
Anerkennung meiner Staatsangehörigkeit Deutsches Reich und meinen Dokumenten.
Diese Dokumente in Kopie befinden sich auch seid längerer Zeit bei der
US - Militärregierung Deutschlands.
Hochachtungsvoll Reichsbürger Thomas Bennewitz
United Kingdom - Fax: 030/ 20457594
Vereinigte Staaten von Amerika Fax: (030) 8305-1215
Russland Fax: (030) 229 93 97
Frankreich Fax: 0049 (0) 30 - 590 03 9171
China Fax: 030-27588 221

Bennewitz hat gesagt…

Bisher hat mir KEINER geantwortet!


Wenn ich mir vorstelle, wem ich nur wegen der Frage nach meiner Staatsbürgerschaft schon alles kontaktiert habe, dann wird es langsam unheimlich und es geht nur um eine Frage:

"Welche Staatsbürgerschaft welches Staates, oder welches Landes besitze ich als Deutscher????"

ALLE SCHWEIGEN UND SIND FROH WENN ICH NICHT NACHFRAGE!

Ich habe ganz unten angefangen und stehe jetzt mit einem großen Fragezeichen ganz oben auf dem Erdball, schaue nach unten und sehe wie sich ALLE die Ohren zuhalten und sich von meinem Blickfeld abwenden.

Zuerst die Gemeinde

Danach:

Landrat

Bundesamt für Justiz in Bonn, wo mein Führungszeugnis ausgestellt wurde.

„Medien“: Bildzeitung, Spiegel, Spiegel – TV, Stern usw.


Mein berühmter Rechtsanwalt Diestel, der auch deswegen sein Mandat in meinem Fall niedergelegt hat.

"Staatsrechtler" Prof. Dr. Schachtschneider

"Kanzlerin" Merkel

Verfassungsschutz

Alliierten

Bundesverfassungsgericht

Und am Schluß, denn höher geht es nicht mehr:

Die Botschaften und Völker der Welt und Den Haag in Form von Faxen, deren Eingangsbestätigung ich auch habe.

Dies schreibe ich nicht einfach so, sondern kann auch ALLES belegen!!!

KEINER KANN, ODER WILL MIR ANTWORTEN!!!

Jetzt fehlt nur noch der liebe Gott, wobei ich mir nicht sicher bin, wer IHM den Mund und die Antwort auf MEINE deutsche Staatsbürgerschaft verbietet!
Es besteht die Möglichkeit, daß dies nicht nur ein Staatsgeheimnis und auch kein Weltgeheimnis, sondern ein Geheimnis des Universums ist!

Meine neuen Nachforschungen haben ergeben:

Aus einem neuen Dokument geht jetzt hervor, dass es wahrscheinlich doch ein „Staats“ – und Weltgeheimnis ist, gegen das ich als Deutscher wehrlos gemacht werde, obwohl das RECHT auf meiner Seite steht.
JEDE Menschenrechtsorganisation und JEDER Staat mit seinen Botschaften auf dieser Welt, ist mir die Beantwortung dieser Frage schuldig, wenn er auf Freiheit und Menschenrechte besteht und sie von anderen Staaten einfordert!
Abgesehen davon werde ich als friedlicher und stolzer Staatsbürger des Deutschen Reichs diese Welt verlassen und KEINE weltliche „Macht“ kann dies verhindern!




Hochachtungsvoll Reichsbürger Thomas Bennewitz

Bennewitz hat gesagt…

Fehler bei Nummer 33!

"Staatbürgerliche Rechte garantieren nur ECHTE Staaten ihren Bürgern."

Bei Staatbürgerliche, fehlt das S!

Bitte ausbessern.

Danke für den sehr guten Artikel, der die Wahrheit beschreibt, die fast kein Deutscher Staatsbürger kennt, aber JEDER wissen darf und sollte.

Anonym hat gesagt…

Schaut euch dieses Video genau an!


http://www.youtube.com/watch?v=I-jeOkyJcdY&feature=related

Bennewitz hat gesagt…

Meine Glücksgefühle

Die größten und unvergesslichsten Glücksgefühle in meinem Leben waren, die Hochzeit mit meiner Frau die es nur ein Mal auf dieser Welt gibt, die Geburt unserer Zwillinge die am Tag der Deutschen Einheit am 17.6. auf die Welt gekommen sind und der Zusammenhalt als Familie trotz schwerer Zeiten.
Jetzt kommt noch ein weiteres Glücksgefühl dazu. Es ist die Tatsache, dass ich jetzt meine wahre Staatsbürgerschaft herausgefunden habe und sie auch an Hand von Dokumenten besitze.
Seit meiner Geburt wurde mir meine echte Staatsbürgerschaft von der DDR und der BRD mit Absicht verschwiegen und verheimlicht.
Seit meiner Geburt wurde ich von den Kommunisten der DDR und von den „Demokraten“ der BRD in Bezug auf meine wahre Identität belogen und betrogen.
Nicht nur nach meiner Überzeugung ist dies eines der größten Verbrechen, welches man einem Menschen zufügen kann.
Meine Staatsbürgerschaft als Deutscher des Staates Deutsches Reich, wird von der BRD nicht anerkannt und sogar noch bekämpft.
Es ist aber vollständig egal, ob eine Firma BRD meine wahre Staatsbürgerschaft anerkennt, oder nicht anerkennt, da sie keine Macht über mich besitzt und sie diese Rechtmäßigkeit meiner Identität nur mit Gewalt, Mobbing und Willkür gegen mich beantworten kann.
Wenn ich diese Welt verlasse, dann verlasse ich sie als wahrer Staatsbürger Deutschlands und an dieser Tatsache kann KEINE weltliche „Macht“ etwas ändern.
Selbst wenn sie mir meine Reichsdokumente abnehmen, einziehen und mich als irren Verschwöhrungstheoretiker bezeichnen sollten, was der beste Beweiß für ihre Machtlosigkeit ist, kostet es mich nur ein Lächeln gegenüber diesen Volksverrätern und Lügnern.
Beweise besitze ich genug, auf die sie KEINE Antwort geben können.
Möge es ihnen den Zorn der Röte ins Gesicht und den Schaum vor ihren verlogenen Mund treiben, aber sie können nicht verhindern, dass ich mit Stolz und meiner Staatsbürgerschaft Deutsches Reich von dieser Welt gehe und sie sind im Leben und nach meinem Tod MACHTLOS!

Anonym hat gesagt…

Anschauen!

ab Minute 45

So kann es nicht weitergehen!!!


http://www.youtube.com/watch?v=biZlRnx04fk

PredatorX6 hat gesagt…

Hallo Thomas, ich habe schon einige Beiträge von Dir gelesen und sehr viel Wahrheit darin gefunden. Weiter so! Freundliche Grüße Marec Schindler

Bennewitz hat gesagt…

Vertrauen wird die neue Währung sein, Zusammenhalt die neue Stärke und Menschlichkeit
unsere Zukunft.

Reichsbürger Bennewitz

Bennewitz hat gesagt…

Nach gültiger Rechtslage in Deutschland habe ich mich mit diesem Brief, gegen die Willkür der BRD – Behörden, ihrer Willkür – „Justiz“ und gegen die Stasiseilschaften in der BRD,
als deutscher Staatsbürger der US – Militärregierung Deutschlands unterstellt und sie um Beistand ersucht.
Auch diesen Rückschein dieses Briefes bekam ich unterschrieben aus Stuttgart zurück.
Würde es keine US – Militärregierung Deutschlands geben, oder wäre es die falsche Adresse
gewesen, dann wäre dieses Einschreiben mit der Begründung:
„ Nicht zustellbar, oder nicht existent, oder falsche Adresse“
zu mir zurück gekommen.
Allerdings bekam ich keine Antwort, keine Hilfe und keinen Beistand zu meinem Prozeß.
Deshalb konnte der „Richter“ Dr. Löffelbein in diesem Hexenprozeß mit mir machen, was ER wollte.
Für den Grund, dass ich weder eine Antwort, noch Beistand von der US – Militärregierung Deutschlands als deutscher Staatsbürger bekommen habe, kann es nur zwei Möglichkeiten geben.
Entweder, diese Schreiben sind niemals bei der US – Militärregierung Deutschlands angekommen und wurden von der BRD abgefangen und die Unterschrift auf dem
Rückschein war gefälscht.

Oder:

Die US – Militärregierung Deutschlands hat meine Schreiben bekommen und absichtlich nicht reagiert.
Aber dann muß ich mir die Frage stellen, ob die US – Militärregierung Deutschlands mit den
BRD – „Behörden“ und der BRD – „Justiz“ gemeinsam gegen mich als Stasiopfer und als
BRD – „Demokratie“ – Opfer, bei diesem Mobbing zusammen arbeitet.
Dieses würde allerdings die USA in Bezug auf die Stasiseilschaften, Bürgerrechte, Staatsbürgerrechte und die Wahrheit in ein ganz anderes Licht setzen.
Weil bisher jede Antwort ausgeblieben ist, bin ich auf diesem Weg gezwungen eine Antwort, oder eine Reaktion, von wem auch immer, zu erhalten, um Gewissheit zu bekommen.
Als Staatsbürger des Deutschen Reichs mit allen rechtmäßigen Dokumenten, also deutscher Staatsbürger dessen Kopien sich seit langer Zeit bei der US – Militärregierung Deutschlands
befinden und als noch lebendiger Mensch auf diesem Planeten, verlange ich die Wahrheit und eine Stellungnahme der dafür Zuständigen.


Reichsbürger Thomas Bennewitz



Brief folgt!

Bennewitz hat gesagt…

27.08.2010

Sehr geehrter Herr Werner Sukup

Sehr geehrte Damen und Herren der US - Militärregierung Deutschlands




Da Ihnen mein Fall mit Schreiben vom 16.02.2010, Rückschein bereits erhalten, genau bekannt ist, habe ich folgende Bitte an Sie:


Am 15. September 2010 findet mein Prozeß statt.
In diesem Prozeß geht es um meine Klage gegen die BStu ( Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik), oder Birthler-Behörde und die Klage gegen den Freistaat Bayern
wegen Aberkennung meines Antrages auf Opferrente, Aberkennung meines Schutzes auf Vertrauen, Aberkennung meines Flüchtlingsausweises und Verlust meiner Staatsangehörigkeit durch Rücknahme eines "rechtswidrigen" Verwaltungsaktes §17 Absatz 7.
Mein Anwalt Dr. Diestel wird zu meinem Prozeß nicht kommen, da er bereits einen anderen Termin an diesem Tag hat.
Er schickt seine Vertretung Prof. Dr. Arnold.
Termin ist am Mittwoch, den 15. September 2010 11:00 im Sitzungssaal 1 des
Bayerischen Verwaltungsgerichts Ansbach Promenade 24 - 28
91522 Ansbach
Richter ist Dr. Klaus Löffelbein dessen Schwerpunkte auf dem Gebiet Baurecht und Kommunalrecht liegen, welches mit meinem Fall nicht das Geringste zu tun hat.
Warum und von wem wurde er mit meinem Fall beauftragt?
Des Weiteren muß geprüft werden, ob er von Ihnen eine Genehmigung hat, um als Richter, laut gültiger und immer noch bestehender SHAEF- Gesetzgebung, zu fungieren.

Der Prozeß ist öffentlich, auch für die Presse, dies bestätigte mir heute das Bayerische Verwaltungsgericht Ansbach.

Meine Bitte wäre, dass Sie mich, aus Sicherheitsgründen auch vor den Seilschaften der Stasi, zu diesem Prozeß begleiten.
Bedenken Sie dabei auch, dass ich mich als friedlichen deutschen Staatsbürger Ihrem Schutz unterstellt habe.



Hochachtungsvoll Thomas Bennewitz

Bennewitz hat gesagt…

Kein Land und kein Staat???

Ein Staat hat eine Staatsgrenze!

Gehen Sie auf die Seite von der BRD – Kanzlerin Merkel und geben Sie unter
Suchbegriffe ein Wort mit Staat ein, welchen zusammen geschrieben ist.
Also zB. Staatsgrenze, BRD – Staatsgrenze, BRD – Staatskanzler, Staatsminister der BRD, Staatsverfassung, Staatsgrenze der BRD, BRD – Staatsbürger, BRD – Staatsverträge usw.

WAS SEHEN SIE????

In der BRD mobbt und jagt man zwar Reichsbürger die sich zu ihrer Staatsangehörigkeit Deutsches Reich bekennen, aber auf jeder
Steuerbanderole ( zB. Zigaretten)in der BRD ist der Reichsadler mit 6 Federn pro Seite deutlich zu sehen.
Alle anderen sind BUNDESADLER.
Wenn also die BRD den Reichsadler, auch vorn auf dem Reisepaß nur nicht innen, verwendet, dann ist dieser Staat immer noch das Deutsche Reich und ich bin Reichsbürger, der ein Recht auf Dokumente des Deutschen
Reichs und somit für seine Identität hat.
Also gibt es Reichsbürger und Bundesbürger, aber nur Reichsbürger sind deutsche Staatsbürger und Bundesbürger sind Bundesbürger, aber keine deutschen Staatsbürger.
Man könnte ewig so weitermachen, denn auch eine Deutsche Nationalmannschaft gibt es nicht, sondern wenn überhaupt, dann eine Bundesdeutsche Nationalmannschaft weil sie Bundesdeutsche Dokumente
besitzen die über die Identität ihrer Staatsangehörigkeit nichts aussagen da die BRD keine Staatsbürger hat.

Bennewitz hat gesagt…

Mit diesem Schreiben bin ich am 30.09.2011 zur Gemeinde in Feucht, wo ich wohne, gegangen.
Nach lesen diese Schreibens waren im ersten Moment alle zu Stein erstarrt.
Nach einer Weile kam wieder Farbe in ihr Gesicht und der Obergeschäftsführer sagte zu mir:

„Das Deutsche Reich gibt es nicht mehr und wenn ich das unterschreibe, dann mache ich mich strafbar.
Nehmen sie alles wieder mit und verschwinden sie ganz schnell“

Was für eine lächerliche Vorstellung, aber nicht von mir, denn ich habe mich NICHT strafbar gemacht!!!!

30.09.2011

Rückgabe von Reisepaß und Personalausweis
der BRD

Durch Verlust meiner bisherigen „Staatsbürgerschaft“ der BRD „DEUTSCH“ und aus Protest gegen die Verabschiedung des Euro-„Rettungsschirms“ (EFSF) vom Bundestag, gebe ich meinen Reisepaß und meinen Personalausweis der BRD ordnungsgemäß bei der Behörde in Feucht zurück.
Ich bin deutscher Staatsbürger und im Besitz der Staatsangehörigkeit des Deutschen Reichs mit seinen Dokumenten.
Des Weiteren habe ich mich und meine Familie unter den Schutz der US – Militärregierung Deutschlands gestellt, die laut „Rechtslage“ für meine Sicherheit und gegen Mobbingversuche der BRD gegen mich und meine Familie zuständig ist.
Sollten Sie dies nicht anerkennen, machen Sie sich laut rechtsgültiger Gesetze strafbar.
Kopien meiner Dokumente Deutsches Reich befinden sich bei der US – Militärregierung Deutschlands und beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.
Bundeskanzlerin Merkel und der Verfassungsschutz wurden von mir in Kenntnis gesetzt.

Reichsbürger Thomas Bennewitz

Stempel Ihre Behörde und Unterschrift bitte hier:

Bennewitz hat gesagt…

Ich bitte JEDEN darum, diese Mitteilung zu veröffentlichen!




Ohne straffällig zu werden und um alle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen, fordere ich die US – Justiz in Bezug auf meinen Fall dazu auf, einen öffentlichen Prozeß bei dem die Presse aus Inland und Ausland und jeder Bürger Deutschlands, auch über die Medien, ungehinderten Zugang haben, zu eröffnen.
Nur die Öffentlichkeit kann entscheiden ob ich im Recht, oder Unrecht bin und nur die US –
Behörden die meinen Fall genau kennen, dürfen nach jetzigem Stand der Lage in Deutschland und nach genauer Prüfung meines Falles, über mich ein Urteil fällen.
Sollte mich die BRD – „Justiz“ anklagen, wofür sie aber gegenüber meiner deutschen Reichsangehörigkeit keinerlei Berechtigung besitzt, steht mir ein Rechtsbeistand und Rechtshilfe der US – Justiz zu.
Lehnen die Behörden der US – Justiz es ab, wird einen weiteren Hexenprozeß gegen mich geben, bei dem ich dieses Mal nicht erscheinen werde.
Die Öffentlichkeit hat ein Recht die Wahrheit zu erfahren!

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Bennewitz hat gesagt…

28.01.2012



Sehr geehrte Damen und Herren vom Bundesverfassungsgericht


Mit Ihren Antworten auf meine Schreiben sind Sie bisher geschickt umgegangen, aber Ihre Aussage zu meiner Staatsangehörigkeit wurde bis heute von Ihnen nicht beantwortet.
Nach dem Verlust der bisherigen Staatsangehörigkeit DEUTSCH der Bundesrepublik Deutschland durch reine Willkür Ihrer BRD – Bediensteten, habe ich mir alle Dokumente der Staatsangehörigkeit Deutsches Reich, die sich in Kopien bereits bei Ihnen befinden, ausstellen lassen, um somit meine deutsche Staatsangehörigkeit bei einer Kontrolle Ihrer BRD – Bediensteten vorzuzeigen und zu beurkunden zu können.
Das Problem dabei ist allerdings, dass Ihre Bediensteten und Ihr Personal mit dem rechtmäßigen Bestehen des Deutschen Reichs und seiner rechtmäßigen Dokumente vollständig überfordert sind, da sie darüber bei ihrer Ausbildung nicht informiert wurden.
Ob mit, oder ohne Absicht steht mir dazu kein Urteil zu, aber es ist für jeden Ihrer Bediensteten jedes Mal unangenehm und erschwert ihren Dienst.
Sie wissen genau wie ich, dass mein Fall nicht nur in der deutschen Rechtsgeschichte ein einmaliger Fall ist, der aber gelöst werden muss.
Auf der einen Seite sind da Ihre alten BRD – Dokumente, welche allerdings bereits seit langer Zeit abgelaufen sind.
Da diese BRD – Dokumente Eigentum der BRD sind, wollte ich sie ordnungsgemäß und pflichtbewusst wie ich bin bei unserer Meldebehörde
in Feucht zurückgeben.
Auch diese BRD – Bediensteten wussten nichts vom weiteren rechtmäßigen Bestehen des Deutschen Reichs und haben mich rausgeschmissen.
Dies war nur ein Beispiel Ihrer BRD - Bediensteten, wie sie mit einem rechtmäßigen deutschen Staatsangehörigen umgehen.
Eines kann ich Ihnen aber versichern, denken auch Sie nicht ein Mal im Traum daran, dass ich nach allem was ich bisher mit Ihrer „Justiz“ und der Willkür Ihrer Bediensteten über mich ergehen lassen musste, eine neue BRD – „Staatsbürgerschaft“ beantrage, oder die Alte verlängern lasse.
Ich habe eine rechtmäßige deutsche Staatsangehörigkeit in dessen Reisepaß sogar meine Fingerabdrücke enthalten sind, da ich nichts zu verbergen habe, weder vorbestraft bin und auch keine Schulden gegenüber der BRD, oder einer anderen Person habe.
Damit ich mich in Deutschland frei bewegen und auch ins Ausland reisen kann, welches mir laut deutschem Recht und Völker - und Menschenrecht zusteht, bestehe ich auf die Anerkennung meiner deutschen Staatsangehörigkeit Deutsches Reich mit seinen Dokumenten durch Sie, da Sie das höchste deutsche Gericht sind und nur dem deutschen Recht verpflichtet sind.
Sollten Sie meine deutsche Staatsangehörigkeit nicht anerkennen, erwarte ich von Ihnen eine ausführliche Stellungnahme der Gründe.
Aber ganz abgesehen davon, brauche ich von Ihnen eine Bestätigung, dass ich in meiner Reise – und Bewegungsfreiheit von den Bediensteten der BRD nicht aufgehalten, oder belästigt werde.
Sollten Sie mir diese Bestätigung verweigern, dann bin ich als deutscher Staatsbürger nach der Gefangenschaft in der DDR, jetzt auch noch Gefangener der BRD.
Dies sollten Sie jedoch in Ihrem eigenen Interesse und im Interesse des Ansehens der BRD genau überdenken, damit man Sie weltweit nicht als neue DDR betrachtet und auf Grund der Menschenrechtsverletzungen genau so verachtet.
Ich hoffe wir kommen zu einer Einigung damit dieser jetzige unhaltbare Zustand für mich und Sie aus der Welt geschafft und beendet wird.
Allerdings bestehe ich dieses Mal auf eine direkte Antwort eines Mitgliedes Ihres Bundesverfassungsgerichts und nicht wieder eines AR – Referenten wie bisher.
Ich bringe Ihnen Respekt gegenüber und dies kann ich auch von Ihnen erwarten.
Dieser Brief geht wie immer per Einschreiben mit Unterschrift an Sie.




Hochachtungsvoll Reichsangehöriger Thomas Bennewitz





Darauf antwortete mir das Bundesverfassungsgericht:


Wir können Ihnen nicht behilflich sein und bitten Sie um Verständnis.
??????????????????

Anonym hat gesagt…

Ohne Worte, dieser Verrat!!!


http://www.youtube.com/watch?v=_FKP6hXGVlM&feature=related

Anonym hat gesagt…

Besonders peinlich finde ich die Nichtantwort von Prof. em. Schachtschneider, wenn nicht einmal der antwortet sind wir völlig verraten!

Bennewitz hat gesagt…

Ausfertigung Amtsgericht Hersbruck
Az.: 7OWi707Js62212/12
IM NAMEN DES VOLKES
Urteil
des Amtsgerichts Hersbruck
In dem Bußgeldverfahren gegen
Bennewitz Thomas (geb. Bennewitz)
geboren am 28.01.1951 in Chemnitz, Staatsangehörigkeit: ohne Angabe, wohnhaft:
Kirchenstr. 9, 90537 Feucht
wegen OWi StVO
aufgrund der Hauptverhandlung vom 02.04.2012, an der teilgenommen haben:
Richter am Amtsgericht Dr. Sandermann als Richter
JAng Zanner als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

1. Der Einspruch des Betroffenen Bennewitz Thomas, geb. 28.01.1951
gegen den Bußgeldbescheid d. Stadt Altdorf vom 15.12.2011 (Aktenzei¬
chen: 113750 019 89) wird verworfen.
\
2. Der Betroffene trägt die Kosten des Verfahrens und seine notwendigen Auslagen.
Der Einspruch ist daher nach § 74 Abs. 2 OWiG zu verwerfen. Die Kostenentscheidung beruht auf § 109 Abs. 2 OWiG.
gez.
Dr. Sandermann Richter am Amtsgericht
Für den Gleichlaut der Ausfertigung mit der Urschrift
Hersbruck, 05.04.2012
Zanner, JAng
Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

?????????????
Ganz abgesehen davon, daß der “Richter” wie immer nicht unterschrieben hat, achte man auf diesen Wortlaut:
Staatsangehörigkeit: ohne Angabe???????????, obwohl ich als Staatsangehörigkeit Deutsches Reich angegeben hatte! Wahrscheinlich hält man mich für einen, der 1951 in der afrikanischen Stadt (?) Chemnitz zur Welt gekommen ist, oder dieser „Richter“ weiß nicht wo Chemnitz liegt! Abgesehen davon, hatte ich ihm auch mitgeteilt, dass ALLE meine Vorfahren Staatsangehörige des Deutschen Reichs waren!
Dies ist nur ein weiteres Scheinurteil der kriminellen BRD mit ihrer „Justiz“! Wegen eines nicht gerechtfertigten und gesetzeswidrigen „Strafzettels“ von 5 Euro gegen den ich mich gewehrt habe, stellt man mich vor „Gericht“ und will mich als nicht vorbestraften deutschen Staatsangehörigen zu einem Kriminellen abstempeln??? Warum? Weil ich Frau Merkel, dem Bundesverfassungsgericht und der US – Militärregierung Deutschlands Briefe geschrieben habe, daß ich mich als Deutscher zu meinem Vaterland Deutsches Reich bekenne? Oder weil ich die abgelaufenen „Dokumente“ Personalausweis und Reisepaß der BRD der US – Militärregierung Deutschland geschickt habe, weil es laut gültiger Besatzungsrechtslage IHR Eigentum ist!
Aber warum haben die Amerikaner die Annahme verweigert, obwohl sie gar nicht wissen konnten, was sich darin befindet???
Man stelle sich vor, ich hätte den Amerikanern Dokumente geschickt, die eindeutig beweisen, wer einen 3. Weltkrieg beginnen will! Durch die Nichtannahme meines Einschreibens mit Rückschein ist dies eine grobe Fahrlässigkeit.



Hier noch die Rückseite meines Personenausweises Deutsches Reich:

Bis zu dem Tage, an dem eine in freier Entscheidung des deutschen Volkes beschlossene Verfassung in Kraft tritt und der Besatzungszustand Deutschlands beendet wird, unterliegt der Inhaber dieses Dokuments ausschließlich der Rechtsordnung und der Gerichtsbarkeit des Deutschen Reiches, sowie der Besatzungsmächte.
Er steht nach § 20 GVO der Rechtsordnung der am 17.07.1990 de jure erloschenen
„Bundesrepublik Deutschland“ in Verbindung mit den Artikeln 2 und 4 des Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin vom 25.09.1990 (BOBI.1990 II S.1274) und dem am 17.07.1990 erloschenen BRD – Grundgesetz exterritorial gegenüber.
Hinweis: Wer den Status des Dokumenteninhabers mißachtet, muß mit Strafverfolgung gemäß der geltenden Gesetze des Deutschen Reichs sowie gemäß Besatzungsrecht rechnen.
R/DR*PA
Reichsdruckerei 2010

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Im deutschen Reisepass ist die Staatsangehörigkeit eingetragen, er ist jedoch kein rechtlicher Nachweis über deren Besitz, siehe dazu Staatsangehörigkeitsausweis.
Staatsangehörigkeitsausweis:
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Staatsangehörigkeitsausweis (auch Staatsangehörigkeitsurkunde) der Bundesrepublik Deutschland ist ein amtliches Dokument, das den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit mit urkundlicher, jedoch nicht rechtlicher Beweiskraft dokumentiert.
Die Aussagen:

„er ist jedoch kein rechtlicher Nachweis über deren Besitz.“

und

„ jedoch nicht rechtlicher Beweiskraft dokumentiert.“


Weil die NGO BRD als NICHTSTAAT keine deutschen Staatsangehörigen hat, sondern NUR das Deutsche Reich!
Die NGO BRD ist eine Privatfirma, HR- Auszug HRB51411 des Amtsgerichtes Frankfurt, und hat nur BUNDESBÜRGER!
Jeder Deutsche ist Staatsangehöriger des nicht untergegangenen Deutschen Reichs und hat Rechte!!!

21.08.2002: Staatsangehörigkeitsrecht

"Deutscher ist, wer die ... unmittelbare /* Reichs*/angehörigkeit ... besitzt."
Abschließend noch der interessante Hinweis, daß laut bayerischen Staatsministerium des Inneren ein Personalausweis und der Deutsche Reisepass lediglich die Vermutung begründen, daß der/ie Inhaberin die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Diese stellen keinen Nachweis dar!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Meine Hoffnung werde ich niemals aufgeben, allerdings arbeiten meine Gegner und die, die mich mobben und in die Knie zwingen wollen, zur Zeit noch mit den Alliierten zusammen und werden von ihnen aus eigenen Interessen gestützt.
Aber die Zeiten werden sich ändern, da bin ich mir ganz sicher.
Je mehr Druck und Ungerechtigkeit auf den Bürger ausgeübt werden, desto
schlechter wird die Arbeitsleistung, die Wirtschaft, aber auch je größer wird der Widerstand.
Allerdings werden nicht die verschlafenen satten Deutschen eines Tages den Bundestag stürmen, sondern die Ausländer!
Es werden genau die Ausländer sein, die diese Volksverräter erst ins Land geholt und mit Samthandschuhen angefaßt haben, obwohl sie gegen rechtsgültige deutsche Gesetze mehrfach verstoßen haben und von der BRD – „Justiz“ nicht bestraft wurden.
Auf Grund ihrer hohen Geburtenrate werden selbst die Alliierten dagegen machtlos sein.
Ich habe ALLES unternommen um dies zu verhindern, aber selbst die Alliierten haben sich gegen mich als Staatsangehörigen dieses/meines Landes verschworen und mich ignoriert.
Es wird ihre größte Strafe sein, wenn sie mir eines Tages Recht geben MÜSSEN!!!
Ruhm und Ehre dem friedlichen Deutschen Reich, meinem Vaterland und der ehemaligen deutschen Kultur mit ihren einmaligen Wissenschaftlern.
Ruhm und Ehre auch Neuschwabenland, welches ein Teil des Deutschen Reichs ist, bleibt und bis heute nicht besetzt wurde!

Anonym hat gesagt…

Hei, mal was zu Deiner Staatsangehörig, welchen Deutschen Reich willst Du angehören den von 1871 und in den Grenzen von 1914 oder dem Deutschen Reich von 1933 und in den Grenzen von 1937. Es gibt nur ein völkerrechtlich anerkanntes Deutsches Reich und das war von 1871-1119. Da der Kaiser nie abdankte sondern ins Exil ging, konnte das Deutsche Reich garnicht aufgelöst werden. Die Weimarer Repuplik wurde den deutschen Volke aufgezwungen durch die Versailler Verträge (Diktat, unter Zwang unterzeichnet). Und selbst Hitler konnte nie Reichkanzler werden da das Deutsche Reich von 1871 nicht untergegangen war.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Was für eine Frage, aber diese Frage wird mir immer öfters gestellt, weil Viele Angst haben sich zum Deutschen Reich zu bekennen.
Ich kann Ihnen hier nur MEINE ganz persönliche Meinung und Einstellung mitteilen.
Ich stelle mich weder auf die Seite des 1. 2, 3. oder
4. Deutschen Reichs, denn für mich gibt es NUR das Deutsche Reich welches im Laufe seiner Geschichte verschiedene Epochen hatte.
Was die Politik des 3. Deutschen Reichs betrifft, kann man geteilter Meinung sein, da noch sehr viele Dokumente von damals geheim gehalten werden und auch dies einen Grund haben muß.
Allerdings steht eindeutig und zweifelsfrei fest, dass das 3. Reich in Bezug auf Technik, Wissenschaft und Fortschritt, worauf heute alle Staaten dieser Welt hinarbeiten, unschlagbar und nicht einzuholen war. Die ganze Welt hat von der Technik und dem Fortschritt der Wissenschaftler des 3. Reichs profitiert. Ohne Pennemünde keine Raumfahrt.
Wer das Gegenteil behauptet ist ganz einfach nur ein Lügner. Diese Welt sollte sich lieber ein Mal Gedanken darüber machen, WARUM die besten Wissenschaftler und Techniker aus dem 3. Reich kamen. War es ihr Stolz auf ihr sauberes Land, auf ihre politische Führung, auf ihr Sozialsystem, auf den Zusammenhalt und die Hilfe der Deutschen untereinander, oder die gemeinsamen Gegenwehr gegen den unmenschlichen Versailler Vertrag???
Was war es, was die Deutschen damals zu so einem Zusammenhalt und zu solchen Leistungen veranlasste, die auch teilweise OHNE Bezahlung und freiwillig ausgeführt wurden. Warum haben sie sich an die Wand stellen lassen und trotzdem in den letzten Sekunden ihres Lebens sich immer noch auf ihre Führung und ihren Staat berufen?

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Fortsetzung:


Man könnte jetzt, so wie die unfähigen heutigen selbstsüchtigen ferngesteuerten Politiker behaupten sagen, es sei Verblendung gewesen, aber kann man einen Menschen mit Zwang und durch Verblendung zu solche Leistungen befähigen, wenn er nicht glücklich und zufrieden dabei ist? Jeder heutige Staatsmann wäre glücklich, wenn er so ein Volk wie im 3. Reich heute hätte und so geschlossen hinter ihm stehen würde.
Selbst wenn es demnächst eine Neue Weltordnung geben sollte, dann werden die Völker niemals hinter ihren neuen Herren stehen und es wird immer wieder Tod und Vernichtung geben, weil der Zusammenhalt und die Richtung fehlt.
Man kann verschiedene Völker von unterschiedlichen Kulturen und Glaubensrichtungen nicht mit „Gesetzen“ und Gewalt vereinigen und zu einer Weltgemeinschaft machen.
Sollte jetzt einer der Meinung sein, dass ich ein Neonazi und ewig Gestriger bin, dann haben ich dazu nur folgendes zu sagen.
Meine Eltern, die den 2. Weltkrieg mitgemacht und überlebt haben, haben aus meinem Bruder und mir, auf Grund ihrer Erziehung im 3. Reich, anständige, selbstständige und fleißige deutsche Staatsbürger gemacht, die sich in finanzieller Hinsicht nicht auf die Hilfe von Systemen in denen wir lebten und leben, verlassen haben.
Beistand von diesen „deutschen“ Systemen in denen wir lebten und leben, haben wir als Deutsche nie erhalten, aber wir sind deshalb auch nie kriminell geworden.
Wenn unsere Kinder heute sagen, sie haben die besten Eltern und können sich keine anderen vorstellen, dann haben sie heute die gleiche Meinung, wie mein Bruder und ich über unsere Eltern haben. Das ist deutsche Kultur und deutsches Erbe, welches wir von unseren liebevollen Eltern erhalten und an unserer Kinder mit aller Liebe und Aufopferung weiter gegeben haben. Auf diese menschliche Erziehung und Kultur sind wir sehr stolz und wer uns diesen Stolz verwehren, oder absprechen will ist nicht nur im Unrecht, sondern ein kultur – und weltfremder Mensch, der nichts begriffen hat, was das Leben ist und lebenswert
macht.
Das Deutsche Reich mag in seinen verschiedenen Entwicklungsstufen Fehler gemacht haben, in denen auch Verbrechen begangen wurden, aber in welchem Land oder in welchem Staat ist dies nicht vorgekommen und sie bestehen ALLE noch!
Dies ist aber kein Grund zu der Behauptung, dass es das Deutsche Reich nicht mehr gibt und Deutsche kein Recht auf Staatsangehörigkeit und Identität mit rechtsgültigen Ausweisdokumenten besitzen dürfen.
Zum Schluß möchte ich noch sagen, dass ich mich auf die Verfassung von 1871 berufe, bis das deutsche Volk in FREIER Bestimmung eine neue deutsche Verfassung wählt.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Meine Meinung zur Anzeige von Özils Vater gegen unbekannt.



„Özil ist garantiert kein Deutscher!"

"Mustasfa Özil, Vater, Berater und Manager des Nationalspielers Mesut Özil, erstattete Anzeige gegen Unbekannt."

Dieser @PiratenOnline hat Recht und ist im Recht, ganz im Gegenteil zu dem Vater von Mesut Özilm denn der hat überhaupt keine Ahnung von deutscher Rechtstaatlichkeit, deutscher Staatsangehörigkeit, aber erstattet in seiner Unwissen - und Dummheit gleich Anzeige.
Der Jenige, der diese Anzeige entgegen genommen und bearbeitet hat, ist der Gleiche Dummkopf, wie Mesut Özils Vater wobei ich mit Dummkopf keine Beleidigung, sondern Unwissenheit meine. Auch die Piraten sind Dummköpfe, von denen keiner im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist und von denen auch KEINER zur deutschen Staatsangehörigkeit steht!
Die BRD kann KEINE deutschen Staatsbürgerschaften ausstellen/ vergeben, weil die BRD kein Staat und somit auch nicht der deutsche Staat ist, welches durch mehrere Urteile, auch international, bereits festgestellt wurde.
Der Staat und das Staatssymbol Deutschlands, ist das Deutsche Reich!
Sobald man Deutschland verläßt, muß auf den Dokumenten EIN ( nicht zwei verschieden)
rechtsgültiges Staatssymbol vorhanden sein.
Dazu ist mir durch einen Zufall mit einem Bekannten vergangene Woche folgendes aufgefallen.
In den neuen Personalausweisen der BRD ist als Hologramm auf der rechten Seite der Bundesadler mit 7 Federn zu sehen.
Und jetzt kommst, worüber ich regelrecht geschockt war, denn auf der linken Seite, genau auf dem Paßbild befindet sich der REICHSADLER mit 6 Federn!!!!!
Um dieses deutsche Staatssymbol befinden sich die 12 Sterne der EU.
Dies kann jetzt Jeder auslegen wie er denkt und denken will.
Die Einen sagen, es sind nur die EU - Sterne, andere sagen es sind die 12 Stämme Israels.
Ob das Deutsche Reich, bei dieser Zusammensetzung DIESES Symbols von diesen 12 beschützt, gefangen gehalten, oder bedroht und ausgebeutet wird,
ist Jedem selbst überlassen.
Allerdings sprechen nicht nur die Milliardenzahlungen an Israel, sondern auch die kostenlosen Waffen - und U - Bootlieferungen eine eigene Sprache.
Rechts neben dem Reichsadler, befinden sich untereinander weitere 4 Adler.
Es ist nach meiner Auffassung, weder der Reichsadler, noch der Bundesadler, sondern eine neue Spezie zusammengesetzt aus BEIDEN, der Reichsbundesbürger.
Auch auf JEDER Steuerbanderole bei Zigaretten befindet sich das Staatssymbol unseres Staates Deutsches Reich, der Reichsadler!!!
Wer meint ich sei ein Spinner, der sollte es erst überprüfen bevor er sich lächerlich macht, aber KEINER sollte mehr behaupten, daß das Deutsche Reich untergegangen ist und nicht mehr existiert.
Deswegen kann auch meine Dokumente Deutsches Reich, kein NORMALER
Mensch anzweifeln!
Als Deutscher habe ich das Recht DIESE Dokumente zu besitzen und KEIN
Bediensteter der BRD kann behaupten, daß diese Dokumente eine Fälschung sind, da selbst auf seinem Personalausweis das Staatssymbol Deutschlands, der REICHSADLER, vorhanden ist, aber es zählt nur EIN und nur das Staatssymbol, der REICHSADLER!

Hochachtungsvoll Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz hat gesagt…

Meine Erkenntnis aus meinen eigenen Beobachtungen und Erlebnissen haben
mir ALLE Angst vor „Wesen“ außerhalb unseres Planeten Erde genommen.
Vorsehen muß ich mich nur vor „Menschen“ die mir ihre angebliche „Hilfe“
anbieten wollen und mich als Deutschen beschützen wollen.
Allerdings werde ich von einer Macht beschützt, von dem sehr Viele noch gar nicht wissen, dass sie wirklich existiert, selbst wenn man mich exekutieren
würde. ALLES kommt an Jene zurück. Nicht nur der der es ausführt, sondern auch Jene die diese Anweisung dazu gaben.
Dies ist bereits jetzt noch zu Lebzeiten eine große Genugtuung für mich und man wird keinen verschonen.
Neuschwabenland und seine Bewohner sind ein Teil meines Vaterlandes Deutsches Reich!!!
Dafür kämpfe ich, auch wenn die BRiD mich wegen meiner rechtsgültigen Reichdokumente mobbt und meine Reise - und Bewegungsfreiheit behindert und mich somit in der BRiD gefangen hält.
Ich glaube, daß Deutsche Reich ist vor 1945 den richtigen Weg gegangen und wollte eine friedliche Zusammenarbeit mit diesen friedlichen "Wesen", von dem die Menschheit nur lernen kann.
Es besteht nach meiner Meinung auch die Möglichkeit, daß gerade deshalb das Deutsche Reich damals angegriffen wurde und bis heute verteufelt wird.
Ruhm und Ehre dem friedlichen Deutschen Reich und seiner genialen Wissenschaftlern vor 1945 und aller friedlicher Wesen außerhalb der Erde, die mit den VERNÜNFTIGEN Menschen zusammen stehen.

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz hat gesagt…

Bei all meinen Hoffnungen und Bemühungen um Recht und Gerechtigkeit als Deutscher in meinem Vaterland, ist mir durch eigene Erfahrungen und Erlebnisse bewusst geworden, dass die Alliierten nicht nur ihr trojanisches Pferd BRD in Deutschland platziert haben, sondern es auch sehr gut bewachen.
Diese Erkenntnis wird aber niemals etwas an meiner jetzigen Einstellung, die ich erst durch eigene Erfahrungen und Erlebnisse bekam, ändern.
Ich war, bin und werde es immer sein, ein stolzer Staatsangehöriger vom Deutschen Reich und seiner Kultur in dessen Namen mich meine Eltern liebevoll geformt und erzogen haben.
Ich hatte das Glück und die Freude diese friedliche deutsche Kultur mit Erfolg an meine Kinder weiter zu geben.


Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz hat gesagt…

Wie kriminell diese BRiD mit IHRER verlogenen
kriminellen "Justiz" ist, wird JEDER noch selbst
feststellen, wenn er sich für RECHT,
GERECHTIGKEIT, MEINUNGSFREIHEIT und
sein Recht auf STAATSANGEHÖRIGKEIT einsetzt!
Beweise habe ich genug, deshalb kann ich dies
auch ÖFFENTLICH behaupten!

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Kirchenstraße 9
90537 Feucht
Tel.091286230

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz hat gesagt…

Nach einer internen Mitteilung breche ich hiermit alle sinnlosen Aktivitäten ab, da ich über einige bisher mir unbekannten Dinge aufgeklärt wurde. Diese Welt ist verlogen, falsch, verkommen und stark verschmutzt.
Ich hoffe und wünsche mir, dass die Innere so sauber bleibt und die Obere in ihren natürlichen Ursprung wieder herstellt, da die Menschen hier fast alle mit ihrer Gier versagt und gegen die Natur verstoßen haben.
Dies war mein letzter Eintrag, meinen Erkenntnissen und meiner Einstellungen, die richtig waren, sind und mir bestätigt wurden, bleibe ich treu.

Hochachtungsvoll ein ewig stolzer Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Auf Grund der 1&1 Abzocke möchte ich nur noch dies mitteilen.
Zur Warnung und zum Schutz für alle Anderen gegen internet abzocke 1&1 WEB.DE Club.
Nachdem mir das INKASSO – Unternehmen im Auftrag von 1&1 WEB.DE Club weiter droht, gehe ich mit diesem Schreiben an die Öffentlichkeit.


08.10.2012

Widerspruch

Im Auftrag von 1&1 Media GmbH drohen Sie mir mit Ihrem Schreiben vom 04.10.2012 zur Zahlung von 66,35 Euro, welches noch dazu nicht unterschieben ist.
Dies weise ich hiermit als gegenstandslos zurück, da weder ein Vertrag bestanden hat, noch ich Leistungen in Anspruch
genommen habe. Bereits am 29.05.2012 hatte ich mich mit einem Schreiben dazu geäußert. Dieses Schreiben liegt als Kopie bei, aber auf dieses Schreiben wurde mir nicht geantwortet. Ebenfalls liegt als Kopie Ihre „Mahnung“ dabei.
Dies sollte Ihnen zu Denken geben, warum man mir nicht geantwortet hat.
Sollten Sie von diesem Schreiben keine Kenntnis haben, dann wurden Sie von Ihrem „Auftraggeber“ in eine ganz, ganz böse Falle gelockt, aus der Sie lernen werden.
Sollten Sie jedoch von diesem Schreiben Kenntnis haben, dann sind auch Sie in diese sehr wohl bekannten kriminellen Machenschaften verstrickt und Teil dieser Mafiastrukturen. Allerdings muß ich dann auch davon ausgehen, dass Sie sich vorher abgesichert haben und dies mit Kenntnis und Zustimmung des Bundesverfassungsgerichts, der US – Militärverwaltung Deutschlands und der BRD – Justiz geschieht.
Wenn dies der Fall ist, dann sind alle beschriebenen Behörden und die Bertelsmann Führungsmannschaft von arvato infoscore – v.l. Dr. Axel Dycke, Bernd Rutz, Frank Kebsch, Michael Weinreich, Ulrich Bongartz, Wolfgang Hübner in diese Mafiastrukturen mit eingebunden und ebenfalls hochkriminelle Abzocker.

Ihre Mitteilung in Ihrem „Mahnschreiben“:

„Unsere Auftraggeberin ist an der Fortführung der Kundenbeziehung mit Ihnen interessiert und bietet Ihnen im Falle der sofortigen Erstattung der ausstehenden Beträge bereits an dieser Stelle an, Sie wieder freizuschalten.“
Wie bitte, von was schreiben und reden Sie????????
Ich hatte und habe bei NIEMANDEM Schulden!
Bei mir wurde NIE etwas gesperrt, weil ich mit Ihrem „Auftraggeber“ nie einen Vertrag hatte, keine Leistungen in Anspruch genommen wurden und deshalb auch NICHTS gesperrt werden kann und wurde!!!
Mein Telefon und Internet funktionieren bestens, weil ich KEINE offenen Rechnungen habe und auch nicht bei IHREM
„Auftraggeber“ eine offene Rechnung habe!!!!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Fortsetzung!


Deswegen sind Ihre Forderungen, noch dazu ohne jegliche Originalvollmacht, einfach nur lächerlich und ich werde deshalb noch nicht ein Mal meine Rechtsschutzversicherung
„belästigen“.
Allerdings ist mir auch bekannt mit wem Sie zusammenarbeiten und von wem und für was Sie Ihre Auszeichnungen bekommen.
Landtagsabgeordneter besucht arvato infoscore
Rasantes Wachstum und überdurchschnittliche Betriebszugehörigkeit

Eine Frage der Transparenz
DIE WELT-Sonderbeilage zur Arbeit von Inkassounternehmen
arvato infoscore und AfterPay kooperieren bei Angebot des Rechnungskaufs mit Zahlungsgarantie
Die Kooperation erweitert das jeweils bestehende Angebot der beiden marktführenden Unternehmen und bietet Händlern auch bei grenzüberschreitenden Geschäften nach Deutschland bzw. in die Niederlande den zuverlässigen Schutz vor Forderungsausfällen

Forderungsmanagement für die Justiz: Baden-württembergischer Landtagsabgeordneter Tobias Wald informiert sich über prämiertes Pilotprojekt
Der Landtag entscheidet in Kürze über die Verlängerung des erfolgreichen Gemeinschaftsprojekts von Justizministerium, Finanz- und Wirtschaftsministerium sowie arvato infoscore.

Zwei Bertelsmann Entrepreneur Awards gehen an arvato infoscore
Zu den Höhepunkten jedes Management Meetings gehört die Vergabe der begehrten „Bertelsmann Awards for Outstanding Entrepreneurial Achievements“, der Bertelsmann-Unternehmen

arvato infoscore ist also BFS risk & collection GmbH,
also SIE!!! “Politiker” und einflussreiche „Persönlichkeiten“ decken Sie und halten Ihnen den Rücken für Ihre Abzocke frei!!!
Ich könnte noch viel mehr aufführen, aber ich glaube dies reicht vorab.
Alles ehrenwerte, unschuldige Herrschaften, die von „nichts“ wissen wollen und von diesen kriminellen Machenschaften und der Abzocke keinerlei Ahnung haben, obwohl Sie und Ihr Unternehmen von diesen Herrschaften und Verbänden dafür ausgezeichnet wurden??????
Sie haben 14 Tage um mir auf dieses Schreiben zu antworten, ob Sie Ihre unberechtigte INKASSO – „Mahnforderung“ gegen mich aufrecht erhalten, ohne Sie geprüft zu haben.
Danach können Sie diese nicht nur im Internet, sondern auch in der ausländischen Presse lesen, da ich zu Ihren BRD – Behörden und BRD – Medien noch nie Vertrauen hatte und sehr genau weiß, wie der Hase läuft. Dieser Brief geht per Einschreiben Unterschrift an Sie, ist 5 Mal kopiert und liegt sicher auf Abruf bereit.
IHRE Zeit läuft und nicht nur in Ihrem Interesse, sondern auch im Interesse Ihrer kriminellen „Auftraggeber“ sollten Sie die Frist von 14 Tagen einhalten, um größeren Schaden, den Sie zur Zeit noch nicht überblicken können, zu vermeiden.
Ferner bestehe auf eine ausführliche Stellungnahme Ihres Unternehmens mit eigenhändiger Unterschrift Ihres
Geschäftsvorstandes und ausführlicher Aufgliederung des „Schadens“ den ich laut Ihrer „Mahnung“ angerichtet haben soll. Schaden haben bisher nur Sie und Ihre Mafiaauftraggeber, in Form von Mobbing und vorsätzlicher Körperverletzung angerichtet, aber dazu später mehr.
Nur noch Eins, wenn man schon so ein Ding durchziehen will,
reicht nicht nur sehr viel kriminelle Energie, sondern man braucht auch ein Hirn dazu. Bisher hatte Sie nur Glück und
ängstliche Zahler die Sie einschüchtern konnten.
Ich bin weder Einer IHRER ängstlichen Sklaven, noch Teil IHRES Personals und gegen kriminellen Mob werde ich mich mit allen Mitteln zu wehren wissen. Löschen Sie sofort meine Daten, denn Sie haben kein Recht sie zu speichern.

Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Da das Internet hoffentlich Nichts vergisst, sollte ich dies noch hinzufügen, da heut zu Tage ganz plötzlich
einige Leute verschwinden.
Nachdem jetzt Alle BRD – „Behörden“, das Bundesverfassungsgericht, die Bayerische Staatsregierung, der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit seinem
Präsidenten Stephan Kersten und die Alliierten
alle im gleichen Boot Platz genommen haben, aber mit meinem Fall vollständig überfordert waren und sind,
kommt jetzt in das bereits überfüllte Boot auch noch der Reichskanzler Schittke hinzu, der plötzlich behauptet, dass meine Dokumente die SEINE Reichsregierung ausgestellt hat, keine Gültigkeit mehr besitzen und mir droht, mit einem Anwalt (?) gegen mich einen Prozeß zu eröffnen.
Was man sich in Bezug auf meinen Fall aus lauter
Hilflosigkeit nicht alles einfallen lässt.
Dabei hatte ich JEDEM die Hand gereicht, um in meinem Fall Klarheit zu schaffen und Gerechtigkeit walten zu lassen.
Das Boot in dem SIE Alle sitzen, hat ein Loch und obwohl man mich schon lange ins Wasser geworfen
hat, habe ich den einzigen Rettungsring, der sich Wahrheit nennt!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Nur noch dies, bevor man mir das Internet sperren sollte.

Manche leben nur, um Andere zu bekämpfen. Ich kämpfe und wehre mich, um in Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit, besonders für meine Kinder, zu leben, damit sie nicht das Gleiche erleben müssen wie ich.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Bisher hat sich in Bezug auf meinen Fall nichts ergeben und KEINER konnte, oder wollte mir eine Antwort geben.
Meinen Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit, den ich nach einem Nahtoderlebnis begann und der mir die Augen geöffnet hat, über den nicht nur ich sondern besonders meine Frau geschockt waren, werde ich niemals aufgeben.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Dies habe ich erst jetzt gefunden.
Es zeigt mir aber, daß ich Recht hatte.


Aussage von:
Max Klaar Oberstleutnant a. D. der Bundeswehr

»Germany is an occupied country and it will stay that way…« – »Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben, was soviel heißt, dass derjenige, der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Nach und mit dem Wissen was die alten Ägypter von den „Göttern“ erhielten forschten auch die Gründerväter der USA und das 3. Reich.
Drei große Nationen die das unglaubliche Wissen hatten und auf Grund EINER gemeinsamen Sprache innerhalb ihrer Nationen durch Zuspruch und freiwilliger Leistung ihres Volkes zu unglaublicher,
menschlicher Leistung fähig waren, da sie alle das gleiche Ziel hatten.
Alle drei Nationen wurden vernichtet.
Doch die Erkenntnisse und das Wissen was sie hatten, ging nicht verloren.
Es ist nur gesichert und wird gut behütet, weil sich die Menschheit darin selbst erkennt.
Doch der größte Teil dieser Menschheit ist mit seinem Eigennutz und seiner Umweltzerstörung noch nicht so weit und hat dieses Wissen nicht verdient.
Das Wissen der Menschheit verbirgt sich in 0 und 1, wo bei die 0 die Umlaufbahn ist, aber erst die richtige Anordnung und Kombination aus 0 und 1 verbergen das Wissen.
Die Menschheit kann es lernen, aber nur wenn sie die richtigen Lehrer
haben darf und auch bekommt, denn IHR Überleben hängt davon ab.
Ich weiß es.

Anonym hat gesagt…

Was seid ihr eigentlich für Flachpfeifen? Reichsangehöriger? Hut ab für den Mut zur Verbreitung und zum Glauben von solch einem Müll...

*grenzenloses Gelächter*

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Wenn Typen wie Sie und noch dazu anonym dies schreiben, dann ist es für mich wie eine Belobigung und für IHRE Auftraggeber ein Rückschlag!
Ihnen fehlen doch die handfesten Tatsachen und Beweise, um dies zu
wederlegen.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Obama - "Besuch" in Berlin und die "Reden" kurz und bündig.
Diese Aussage ist ausschließlich MEINE Meinung und Einstellung!

3 verlogene Reden von 3 verlogenen PERSONAL - Wesen, die weder den Mut, noch den Charakter besitzen, öffentlich zu ihrer wahren Identität/Staatsangehörigkeit und zu ihren WAHREN Plänen gegen die Menschheit zu sprechen.
Auch die übertriebenen Sicherheitsmaßnahmen waren lächerlich.
Wer von den Menschen wirklich geliebt wird und sich für deren Rechte einsetzt, hat dies ganz sicher nicht nötig!
Nach der Lobesrede von Obama an die Lesben und Schwulen und der Forderung des "Grünen-Politikers" Ströbele den Inzest § 173 abzuschaffen und ihn zu erlauben, dürfte JEDEM normalen Menschen bewußt sein, was die BRD ist, wer im Bundestag sitzt und wohin die Reise dieser Verbrecher, Volksverräter und Deutschenhasser wirklich geht.
Ich schütze MEINE Kinder vor DIESER BRD!

Herr Obama hätte genau diese Rede halten sollen und müssen, die er vor seinen Soldaten bei seiner Rede 2009 in der BRD gehalten hat:

»Germany is an occupied country and it will stay that way…« – »Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben«1,2, was soviel heißt, dass derjenige, der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen. Jeder deutsche »glückliche Sklave« sollte es wissen; vor allem diejenigen, welche Herrn Obama noch als Präsidentschaftskandidaten an Berlins Siegessäule so frenetisch als neuen Messias feierten. Die von politischer Korrektheit bestimmten deutschen Medien schweigen dazu natürlich.

Anonym hat gesagt…

Dummheit kann man nicht verbieten!
Gib die 100 DM Begrüßungsgeld zurück, die Du als " Staatenlose Kreatur" 1989 widerrechtlich ergaunert hast. Verschwinde aus der Bundesrepublik Deutschland und suche Dein Deutsches Reich weit weg von der intelligenten Zivilisation auf irgendeiner Pazifik- Insel. Dein Reich wird kommen, das Reich deiner geistigen Finsternis. Amen

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Ihre Dummheit und Ihr Unwissen zeigt mir, daß Sie ein gekaufter Bezahlschreiber sind, der auch noch anonym schreiben muß.
Ihre, wie Sie schreiben, "intelligente Zivilisation" kann ich jeden Tag in Ihren "öffentlichen Medien" recht gut "bewundern" und zeigt mir gleichzeitig, daß ich mit der
Wahrheit lebe, die für Sie mit Ihrem "Amen" wie das Weihwasser für den Teufel ist.
Ich habe eine Identität, SIE haben NICHTS.
Das "Du" von so einem verkommenen gekauften Wesen wie Sie es sind, verbitte ich mir und die 100 DM brauche ich nicht zurück geben, weil ich sie nie erhalten habe.

PS Sie können mir weder das Wasser, noch Ihr giftiges "Weihwasser" reichen


Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Als Deutscher und als ECHTER Zeitzeuge habe ich die Unmenschlichkeit der „demokratischen“, kommunistischen DDR und die Unmenschlichkeit der „demokratischen“, antideutschen BRD erlebt, die Beide behaupten, SIE seien Rechtsstaaten und echte Demokratien. Sie waren und sind NICHTS von Beidem.
Das Einzige was Beide hatten und noch haben, ist ihre hochkriminelle
Justiz die JEDEN Menschen der um seine Freiheit, Bürger –
und Menschenrechte, um seine Zukunft und seine Familie kämpft, ins Gefängnis bringt, oder ihn durch Mobbing und Zwangszahlungen zu vernichtet.
All dies hat bei mir nichts bewirkt, denn weder die Stasi der DDR, noch die „Demokraten“ der BRD konnten und können mich in die Knie zwingen. Sie waren und sind unfähig auf meine Fragen zu antworten. Ihre Antworten waren und sind nur reine Willkür, hinter der sie sich als gesichtslose Wesen verstecken.
Wenn SIE und einige ihrer Bezahlschreiber behaupten, ich bin ein
Ewig Gestriger, dann kann ich ihnen nur antworten:

Ich bin ein Mensch, der um seine Rechte kämpft und deswegen auch die Zukunft, da dieses Recht das Wichtigste für jeden MENSCHEN ist!

Ich kann mit sehr gutem Gewissen eines Tages diesen Planeten verlassen, weil ich mir sicher bin, dass sehr Viele nach mir genau so
Denken und Handeln werden wie ich, um ihren Kindern aufrecht in die Augen schauen zu können, denn dies sollte das Lebensziel eines jeden MENSCHEN sein.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Man hat mich jetzt kalt gestellt, aber dafür hatte ich gestern unvergeßlichen "Kontakt".

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…


Hierbei geht es um eine Anfrage, ob ich von Nürnberg nach Berlin
fliegen darf, da ich auf die US - Botsxchaft muß!



14.08.2013
Abs.
Thomas Bennewitz
90537 Feucht
Kirchenstraße 9



Sehr geehrte Damen und Herren der Polizeiinspektion
Nürnberg – Flughafen


Da ich selbst nach längerer Nachforschung, auch im Internet, nicht erfahren konnte, WER
der Leiter und der zuständige Verantwortliche Ihrer Behörde ist, bestehe ich darauf, dass dieses Schreiben mit seinem Inhalt zur Beantwortung dem zuständigen Verantwortlichen übergeben wird.
Obwohl ich Herrn Dr. Michael Hupe (Chef des Flughafens Nürnberg) persönlich angeschrieben habe, konnte oder wollte er mir nicht antworten und überlies dies Herrn Harry Marx, welcher mir aber auch nicht behilflich sein konnte und mich an Sie weiter vermittelte.
Für mich ist dies einfach nur lächerlich und nicht nachzuvollziehen, da sich Ihre
Behörde auch am Flughafen Nürnberg befindet und es kein Problem gewesen wäre, Ihnen diese Schreiben und diese Unterlagen zur Bearbeitung und zur vollständigen Beantwortung zu übergeben.
Jetzt stehen Sie in der Pflicht mir auf den Brief an Herrn Dr. Michael Hupe zu antworten, der als Kopie beiliegt, auch in Bezug auf weitere Konsequenzen gegenüber Ihnen bei einer Lüge.
Es tut mir leid, daß ich so offen schreiben muß, aber opfern Sie sich nicht unnötig und leiten Sie diese Unterlagen an Ihre übergeordnete Behörde, oder den dafür Zuständigen weiter.
Ich bestehe nicht nur als deutscher Staatsangehöriger, sondern auch als Steuerzahler, auf eine ausführliche Antwort.
Auch dieses Schreiben mit seinen Unterlagen geht per Einschreiben Unterschrift an Sie und es sind für mich weitere Kosten die vermeidbar gewesen wären, wenn man bemüht gewesen wäre einem deutschen Staatsangehörigen zu helfen!





Hochachtungsvoll Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

"Antwort"

Nur zur Mitteilung an alle Leser dieser Seite. Auf Anfrage wurde mir ein Flug von Nürnberg nach Berlin zur US – Botschaft verweigert und mir mit Willkür gedroht.
Antwortschreiben auf Anfrage von einem “Beamten” der sich nicht nur gegen JEDES Recht, sondern sogar GEGEN rechtsgültige Alliierte Gesetze stellt. Wenn dies allerdings mit Absprache der Amerikaner in Deutschland geschehen ist, dann ist es ein Völkerrechtsverbrechen der besonderen Art!!!

Hier noch die Rückseite meines Personenausweises:

“Bis zu dem Tage, an dem eine in freier Entscheidung des deutschen Volkes beschlossene Verfassung in Kraft tritt und der Besatzungszustand Deutschlands beendet wird, unterliegt der Inhaber dieses Dokuments ausschließlich der Rechtsordnung und der Gerichtsbarkeit des Deutschen Reiches, sowie der Besatzungsmächte.Er steht nach § 20 GVO der Rechtsordnung der am 17.07.1990 de jure erloschenen
„Bundesrepublik Deutschland“ in Verbindung mit den Artikeln 2 und 4 des Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin vom 25.09.1990 (BOBI.1990 II S.1274) und dem am 17.07.1990 erloschenen BRD – Grundgesetz exterritorial gegenüber.
Hinweis: Wer den Status des Dokumenteninhabers mißachtet, muß mit Strafverfolgung gemäß der geltenden Gesetze des Deutschen Reichs sowie gemäß Besatzungsrecht rechnen.”
R/DRPA

Polizelinspektion Nürnberg Flughafen
Flughafenstr. 100, 90411 Nürnberg

Herrn
Thomas BENNEWITZ Kirchenstraße 9 90537 Feucht
Ihr Zeichen Bitte bei Antwort angeben Tel, 0911/93592-0 Sachbearbeiter: Nürnberg
Ihre Nachricht vom Unser Zeichen — Grunner, PH K 19.08.2013
14.08.2013
Sehr geehrter Herr Bennewitz,
zu Ihrem o.g. Schreiben vom 14.08.13, eingegangen bei hiesiger Dienstelle am 19.08.2013, nehmen wir wie folgt Stellung:
Grundsätzlich ist festzustellen, dass die von Ihnen in Kopie übersandten „Papiere” (Deut¬sches Reich Reisepass, Deutsches Reich Personenausweis und Deutsches Reich Führer¬schein) keine amtlichen Personaldokumente der Bundesrepublik Deutschland sind und aus diesem Grund auch keine Anerkennung finden können.
Gleichwohl kann deren Gebrauch Tatbestände von der Unbefugten Benutzung von Wappen oder Dienstflaggen nach § 124 l Nr. 1 OWIG bis hin zürn Vergehen der Urkundenfälschung gemäß § 267 Strafgesetzbuch erfüllen und somit eine ordnungswidrigkeiten- bzw. strafrecht¬liche Verfolgung und auch Ahndung nach sich ziehen.
Aus diesen Gründen ist von einem Gebrauch der oben genannten „Papiere” nur abzuraten.
Wir hoffen, dass die vorstehenden Ausführungen für Ihre in Kürze stattfindende Reise nach Berlin hilfreich waren.
Mit freundlichen Grüßen

Ludwig Grunner, PHK

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Diesen Brief wollte ich dem "PHK" Ludwig Grunner schicken.
Allerdings ließ ich es dann sein, aber bestimmt nicht aus Angst, sondern weil mich mein Hund besser versteht.
Was will man einem Menschen erklären, der keine rechtsgültigen Gesetze kennt, sich nicht als Deutscher fühlt und handelt, über alles erhaben ist, aber auch noch von den Gegnern Deutschlands beschützt wird.
Seine eigenen Kinder werden ihn eines Tages dafür mit Verachtung strafen!



Abs. Thomas Bennewitz
90537 Feucht
Kirchenstraße 9 23. 08.2013




Sehr geehrter Herr Ludwig GRUNNER

Mit Ihrer unsinnigen Antwort verstoßen Sie gegen deutsches Recht, Völkerrecht, Alliiertes Recht und Aussage/Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes.
Zusätzlich setzen Sie mich mit Ihrer Antwort im Namen der BRD, für die Sie sprechen, als deutschen Staatsangehörigen unter erzwungenem Hausarrest.
Wie ich bereits oben schrieb ist es eine unsinnige Antwort, denn ich bin mit allen Geburtsurkunden meiner Vorfahren nachweißlich deutscher Staatsangehöriger.
Mir jetzt auch noch zu drohen, ist wohl der Gipfel der Gesetzlosigkeit.
Ich habe mich und ich mache mich in keiner Weise mit der Verletzung von Wappen und Dienstflaggen auf meinen Dokumenten Deutsches Reich strafbar.
Wenn Sie mir Urkundenfälschung unterstellen wollen, sind Sie schon wieder im Irrtum.
Ich habe diese Dokumente nicht angefertigt, aber ALLES was darin steht ist rechtlich und die Wahrheit, besonders die Rückseite meines Personenausweises Deutsches Reich:
Ob sich die Firma BRD strafbar macht wird sich noch zeigen, denn auf JEDER Zigarettenschachtel und auf JEDEM Passbild der neuen PERSONALAUSWEISE
befindet sich „rechtswidrig“ der Reichsadler mit 6 Federn pro Flügel.
Also der gleiche Reichsadler, NICHT der Bundesadler, der sich auf meinen Dokumenten Deutsches Reich befindet. ER und nur ER, ist das STAATSWAPPEN Deutschlands.
Sie hätten sich besser informieren müssen, bevor Sie mir geantwortet haben.
Selbst einen Eintrag der BRD bei der UNO als Staat gibt es auch nicht, sondern Germany, also Deutschland.
Dem zu folge müsste auf den Personalausweisen der BRD unter Staatsangehörigkeit, DEUTSCHLAND stehen, welches aber aus rechtlichen Gründen NICHT möglich ist.
Ich habe mir meine jetzige Lage mit meinen neuen Dokumenten nicht aussuchen können, sondern wurde von Ihrer BRD per Gesetz dazu gezwungen.
Die BRD mit ihrer Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Justiz im Bündnis, denen mein Fall genau bekannt ist, haben sich selbst in diese missliche Lage gebracht.
Noch dazu bin ich vom Freistaat Bayern durch Prüfung anerkannter Sowjetzonen – Flüchtling und lasse mir dies auch durch Lügen und Mobbing einiger krimineller Handlanger, nicht nehmen!
Richten Sie also Ihrem Vorgesetzten aus, der Sie zu Ihrer Antwort veranlasst hat, dass ich im Recht bin und KEINE Straftat begehe. Des Weiteren bestehe ich auf Rücksendung meiner Dokumente die ich Ihnen in Kopie geschickt habe.
Leiten Sie bitte dieses Schreiben an die Bayerische Staatsregierung weiter, da Sie mit der Antwort Ihres Schreibens vom 19.08. 2013 nicht kompetent genug sind.
Ich hoffe nur, dass man den Mut und den Charakter hat mir zu antworten, da der Fehler bei der BRD liegt und nicht bei mir.
Ihre absichtliche Provokation auf Ihrem Antwortschreiben vom 19.08. 2013, meinen Familiennamen in Großbuchstaben zu schreiben, habe ich zur Kenntnis genommen, aber ich gehöre, im Gegensatz zu Ihnen, nicht mehr zum PERSONAL der Firma BRD.
Ich habe mich dem Terror der Kommunisten in der DDR nicht gebeugt und werde mich auch dem Terror der BRD in Bezug auf meine deutsche Staatsangehörigkeit nicht beugen.
Da Sie meine deutsche Staatsangehörigkeit nicht anerkennen, schicken Sie mir bitte das Schreiben, über deren Konsequenzen , welches beiliegt, unterschrieben an mich zurück.







Deutscher Staatsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Diese Mitteilung von letzter Woche dürfte,auch in Bezug auf meinen Fall und des Flugverbotes vom Nürnberger Flughafen, einiges erklären!


Verhaften US-Agenten in Deutschland?

Bundesinnenministerium dementiert
"SZ" - Bericht über Reisekontrollen

Das Bundesinnenministerium hat einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung (SZ)" dementiert, wonach Mitarbeiter des Secret Service und des US-Heimatschutzministeriums in Deutschland eigenständig Kontrollen und sogar Verhaftungen vornehmen. Ohne Vorankündigung kommt es laut "SZ" vor, dass US-Beamte beispielsweise einen Passagier ausdeuten, der nicht mit an Bord soll. Einen solchen Auswuchs des amerikanischen Kampfs gegen den Terror gibt es nach Ministeriumsangaben nicht.

Unzulässiges Handeln
Dabei überschreiten die dauerhaft stationierten Mitarbeiter und Agenten ihre Kompetenzen und verstoßen gegen geltendes Recht: "Hoheitliches Handeln von US-Bediensteten in Deutschland ist nicht zulässig", teilte die Bundesregierung nach Angaben der "SZ" mit. Bundespolizei nahm laut Ministerium die Verhaftung vor. Die Entscheidung, wer ein Flugzeug besteige, liege nicht in ihrer Hand. "You are under arrest" hätten zwei Amerikaner in dunklen Anzügen laut "SZ" zu dem Esten gesagt, nachdem sie ihn am Schalter zur Seite baten. Das schilderten Beobachter einer Szene, die man sonst eigentlich nur aus Filmen kennt. Die Männer hatten keinen internationalen Haftbefehl, dafür aber Dienstmarken vom Secret Service, der Schutztruppe des US-Präsidenten, dabei.
"Strenge Vertraulichkeit"
Das Innenministerium habe an die Fluggesellschaften verwiesen, die aber keine Zahlen nannten. Die Zusammenarbeit mit den USA unterliege "strengen Vertraulichkeitsregelungen", erklärte die Sprecherin von Air Berlin. Bei der Lufthansa werden keinen Statistiken geführt.



Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Wahlbetrug und Wortbruch mit Hilfe der "Medien"!
Die Wahrheit und der Fortschritt wurden früher von der Kirche auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Dieses Verbrechen an der Menschheit führen heute die gekauften, gleichgeschalteten, ferngesteuerten „Medien“ im Auftrag aus.
Es wird höchste Zeit, dass die wahren Medien sich wieder zur Wahrheit bekennen und so der Wahrheit und dem Fortschritt zum Wohle ALLER und ganz besonders zur Wahrheit der deutschen Geschichte/Vergangenheit zum Sieg verhelfen.

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Dieses Einschreiben per Rückschein habe ich an den Vorstand des Bund Naturschutz verschickt.
Allen Menschen, die um ihr deutsches Vaterland und ihre deutsche Kultur kämpfen, ein gesundes neues Jahr.



22.12..2013


Kündigung

Hiermit kündige ich sofort dem Naturschutzbund, da er weder in der Lage, noch Willens ist den Raubbau an unseren deutschen Wäldern zu stoppen.
Unsere Wälder sind unsere grüne Lunge, die von gewissenlosen Verbrechern vernichtet werden, um Deutschland noch mehr zu schädigen und zu vernichten.
In Bezug auf diesen Raubbau habe ich bereits an Sie, dem Naturschutzbund geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten!
Alles was von Ihnen gekommen ist, war Werbung und die Bitte meinen Beitrag zu erhöhen.
Damit ist jetzt Schluß, denn der Reichswald und die Wälder Deutschlands sind nicht Eigentum der Firma BRD, sondern Eigentum des deutschen Volkes.
Damit dieses Schreiben nicht auch verloren geht, bekommen Sie es mit Einschreiben Unterschrift.



Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Auf die Antwort dieses Briefes bin ich jetzt schon gespannt und kann es kaum erwarten!


Thomas Bennewitz 03.01.2014
Kirchenstraße 9
90537 Feucht


Herr Präsident des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes
Stephan Kersten


Vor über einem Jahr hatten Sie mir mitgeteilt, daß sich in meinem Fall auf Bezug der Ablehnung meiner berechtigten Opferrente als Stasiopfer und Ihrer bisherigen Nachforschung noch nichts ergeben hat.
Gleichzeitig teilten Sie mir mit, daß Sie keine weiteren Schreiben und Anfragen von mir mehr beantworten!
Nun, was haben denn Ihre Nachforschungen, falls es sie überhaupt gab, bis zum jetzigen Zeitpunkt ergeben?
Die Recherchen meines Rechtsanwaltes Dr. Michael Diestel haben bereits damals ergeben, daß mir meine Opferrente zusteht.
Dr. Michael Diestel und Hans Joachim Gauck, also der heutige Bundespräsident, haben damals das Archiv der Stasiakten übernommen und verwaltet.
Aus Gründen auf die ich hier nicht weiter eingehen will, die mir aber bekannt sind und bei der es auch um die Stasiakte des Herrn Gauck ging, haben sich dann Beide verklagt.
Letztendlich haben sich dann Beide „gütlich geeinigt“, aber das Wissen bleibt nicht nur in Bezug auf die Stasiakte von Herrn Gauck, sondern auch auf die „verschollene“ Stasiakte Ihrer Kanzlerin Frau Merkel.
Die Stasi der DDR hat mich damals zu einer Mitarbeit gezwungen und 1975 habe ich eine weitere Mitarbeit abgelehnt.
Was danach folgte, können Sie nicht mal erahnen und die Tatsache, daß bei der Ablehnung meiner Opferrente bei der Stasiunterlagenbehörde Birthler bis zu 90 ehemalige Mitarbeiter der DDR Stasi beschäftigt waren, SOLLTE auch Ihnen zu denken geben, aber nur wenn Sie Ihres Amtes würdig sind und ein Gewissen haben.
Als kleinen Denkanstoß kann ich Ihnen da auch das Gutachten von Prof. Dr. Hans Klein, Prof.. Dr. Klaus Schroeder und Dr.. Steffen Alisch über die Beschäftigung ehemaliger MfS – Mitarbeiter bei der BStU im Auftrag des BKM geben.
Der lange Arm der immer noch bestehenden heutigen Stasiseilschaften und deren Macht und Rache gegen Aussteiger bei der Stasi damals, sollte auch Sie wachrütteln und der wirklichen Ablehnung meiner Opferrente auf den Grund gehen.
Sollten Sie dies nicht wollen, oder veranlassen, werde ich Sie des Amtsmissbrauches, der Beihilfe eines Justizverbrechens und der Beihilfe von Stasi- Mobbing gegen meine Person bezichtigen und Sie an anderer nicht BRD - Stelle melden.
Da auch Herrn Seehofer, Frau Merk und der Bayerischen Staatsregierung mein Fall sehr gut bekannt ist, sollten Sie handeln bevor mein Fall auch um diese Personengruppen wegen Mitwisserschaft Kreise ziehen, deren Konsequenzen Sie peinlichst vermeiden sollten, auch wegen der Öffentlichkeit und dies nicht nur in der BRD, sondern besonders im Ausland.
Von jeglichem Mobbing, oder Drohungen gegen mich und meine Familie kann ich Ihnen nur abraten, denn ich habe eine gute „Schule“ hinter mir und mich sehr gut abgesichert. Sie sind dem deutschen Recht und der Wahrheit in Bezug auf mich als deutschen Staatsangehörigen VERPFLICHTET.
Vergessen Sie niemals, daß ich um die Wahrheit, meine Ehre und das Ansehen meiner Familie kämpfe.
Ich erwarte von IHNEN und nicht von einem Ihrer Untertanen und Bauernopfern eine persönliche, baldige, ausführliche Stellungnahme.
Auch dieses Einschreiben geht per Rückschein mit Unterschrift an Sie aus Sicherheitsgründen.




Deutscher Staatsangehöriger/Reichsangehöriger Thomas Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Hier die "Antwort", da ich ein sehr großes Interesse habe, daß die Öffentlichkeit über meinen Fall informiert wird, da angeblich im Namen der Öffentlichkeit meine Opferrente abgelehnt wurde, aber die Öffentlichkeit garnicht darüber informiert wurde!
Allein die Tatsache, daß mir der Herr Präsident Kersten nicht persönlich antworten will und damit die VERANTWORTUNG übernehmen muß, spricht wohl für sich. Das Problem ist allerdings auch, daß es in der BRD KEINEN Anwalt gibt der meinen Fall übernehmen kann und darf!
Ein weiteres Beispiel für diesen BRD - "Rechtsstaat" der immer wieder so hoch gelobt wird.





Bayerischer Verwaltungsgerichtshof
- Präsidialreferentin -

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof. Postfach 340148. 80098 München
Herrn
Thomas Bennewitz Kirchenstraße 9 90537 Feucht
Bei Antwort bitte immer angeben
Ihre Nachricht vom Unser Zeichen Tel. München,
3.1.2014 PRef.-0228-2011/37 089/2130-264 15.1.2014
Sehr geehrter Herr Bennewitz,
mit Schreiben vom 3. Januar 2014 erkundigen Sie sich unter Bezugnahme auf das Verfahren Az. AN 4 K 09.01036 nach dem Ergebnis unserer Nachforschungen zu Ihrer Opferrente als Stasiopfer.
Zu Ihrem Anliegen teile ich Ihnen im Auftrag von Herrn Präsidenten Kersten mit, dass keine weiteren Nachforschungen stattgefunden haben, da kein Anlass hierfür bestand. Das Verfahren Az. AN 4 K 09.01036 wurde vom Verwaltungsgericht Ansbach mit Urteil vom 17. Oktober 2010 beendet. Einen Rechtsbehelf haben Sie nicht eingelegt. Wie wir Ihnen mit Schreiben vom 4. November 2011 mitgeteilt haben, haben wir Ihr Schreiben vom 31. Oktober 2011 nicht als förmlichen Rechtsbehelf angesehen. Auch sonst ist kein Verfahren, an dem Sie beteiligt wären, beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof anhängig. Als Gericht ist es uns auch nicht erlaubt, Sie rechtlich zu beraten. Die Rechtsberatung ist den rechtsberatenden Berufen, insbesondere den Rechtsanwälten, vorbehalten. Im Übrigen nehmen wir Bezug auf den Inhalt unserer Schreiben vom 4. November 2011 und vom 25. November 2011.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Schreiben, die keine neuen Gesichtspunkte erkennen lassen, künftig nicht mehr beantwortet werden können.
Mit freundlichen Grüßen i.A.
Clos Regierungsrätin
Dienstgcbäude Verkehrsverbindung Parteiverkehrszeiten Telefon: 0892130-0 E-Mail: poststeiie@vgn.bayern.de
Ludwigstraße 23 U3 und U6 Mo. - Do. 8.00 Uhr-12.00 Uhr Telefax: 0892130-320 Internet: http://www.vgh.bayern.de
80539 München Haltestelle Universität 13.00 Uhr-16.00 Uhr
Buslinie 154 Fr 8 00 uhr. 12.oo Uhr
13.00 Uhr- 14.00 Uhr Akteneinsicht nach vorheriger Vereinbarung

früher an später denken hat gesagt…

Hallo Thomas,
vielen Dank für Deine Mühen. Du bist hier ein absoluter Vorreiter. Wenn sich die Leute mal zusammen setzen, gemeinsam daran arbeiten.
www.sachsen-vision.de

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Danke und liebe Grüße an meine Heimat, die ich aber nicht besuchen darf!!!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Damit sich meine Peiniger nicht zu sehr freuen, weil sie der Meinung sind, dass sie mit ihrem Terror gegen mich im Vorteil sind, hier eine kleine Kostprobe meines Humors und meiner Lebensfreunde.
Ich habe so eben eine Sendung über das Universum gesehen und so gleich ist mir dazu ein Witz eingefallen.
Auf diesen Witz habe ich ein Patentrecht, den mir auch die Amerikaner nicht streitig machen
können, weil er aus meinem Kopf stammt und mit dem ich sogar die Götter erheitert habe.
Humor ist ein Lebensgefühl und verbindet lebenslustige Menschen.
Jetzt ist Kopfkino angesagt! Ein echter BenneWITZ!


Merkel ist zu Besuch bei Obama. Am nächsten Morgen sitzen beide zum Frühstück zusammen und Obama sagt ganz stolz zu Merkel:

„Heute Nacht habe ich ein Wurmloch gefunden.“

Darauf Merkel zu Obama mit einem Augenaufschlag:

„Ich weiß, aber hattest du nicht das Gefühl, etwas verloren vorgekommen zu sein?“

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Die Aussage meines Witzes ist NICHT was jetzt abartig einige denken, oder mir geschrieben haben, sondern:

Der BND wußte vor der NSA, was Obama zu Merkel sagte und hat sie vorher informiert.
Es ist ein Witz in sich mit Fortsetzung!!!
Die Gedanken sind frei, kein Mensch kann sie .........

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Nicht ein Lied, sondern dieses Buch sollte um die ganze Welt gehen!!!
Eine Bestätigung für alles was ich bisher geschrieben habe!


Das Deutschland Protokoll

Neuauflage 2014 von Holger Fröhner


Wie heißt das Land, in dem Sie leben? Hat es eigene Staatssymbole? Ist Berlin die Hauptstadt Ihres Landes? Wohin fließen Ihre Steuermilliarden? Wem dienen die Politiker wirklich? Sind Sie bereit für die Wahrheit?



Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Man kann von mit denken was man will, aber MEINE Stimme gehört der Dritten Macht, um deren Hilfe ich bitte um Gerechtigkeit zu bekommen.
Die Dritte Macht beinhaltet nicht nur unbekannte und unübertroffene
Technologien, sondern auch eine Ultramacht der ich mich in dieser Welt, im Kampf gegen meine Peiniger, verpflichtet fühle.
Sie ist mein Schutz und der meiner deutschen Familie, auf die ich vertrauen kann, da alle anderen versagt haben.
Ich muß es deshalb der Dritten Macht überlassen, ob sie ihre schützende Hand über mich legt und mich in ihren Kreis aufnimmt.

Hochachtungsvoll Reichsangehöriger Bennewitz

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

In Bezug auf Fliegen, Reisen und die Ablehnung meines Fluges als Deutscher von Nürnberg nach Berlin, nur noch dies! Zum Nachdenken!


Mit AK-47-Magazinen ungehindert durch die Flughafenkontrolle
Im November und Dezember 2013 ist die Mutter zweier Dschihadisten mit einmal 50 und dann 187 Magazinen ungehindert durch die Flughafenkontrolle in Köln/Bonn gelangt. Ihre Schwiegertochter ist nach Informationen der F.A.S. eine 16 Jahre alte deutsche Gymnasiastin, die in den syrischen Dschihad zog. Die Mutter der Brüder wurde im November und Dezember vergangenen Jahres am Flughafen Köln/Bonn bei zwei Reisen in die Türkei kontrolliert. Sie führte bei der ersten Reise 50 Magazine für das Sturmgewehr Kalaschnikow AK 47 mit sich, bei der zweiten Reise 187 Magazine. Bei dieser Reise hatte sie auch drei Zielfernrohre, fünf Mobiltelefone und die Reisepässe ihrer Söhne dabei. Die Frau wurde beide Male nicht an der Weiterreise gehindert. Sie konnte in beiden Fällen ihre Reise mit der gesamten Ausrüstung fortsetzen.


Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Heute bekam ich diese Antwort.
Keine rechtlichen Aussagen und Erklärungen, aber genug Drohungen!

Bundespolizeiinspektion Flughafen Köln/Bonn
POSTANSCHRIFT Bundespolizeiinspektion Flughafen Köln/Bonn Postfach 98 01 25.51129 Köln

Thomas Bennewitz Kirchenstr. 9 90537 Feucht

POSTANSCHRIFT Postfach 98 01 15
51129 Köln
TEL +49(0)2203/9522-0
FAX -^49 (0)2203 9522-189
BEARBEITET VON POK Taxacher
E-MAIL thomas.taxacher@polizei.bund.de
INTERNET www.bundespolizei.de
DATUM Köln, 4. Dezember 2014
AZ 181300
VG/949815/14

BETREFF Reisen mit Reisepass deutsches Reich
HIER Bezug:
BEZUG Ihr Schreiben vom 02.12.2014 Herr Bennewitz,
da sie lediglich einen innerdeutschen Flug von Köln nach Bayern nutzen wollen, lei¬ten wir Ihre Anfrage an die für Ihren Wohnsitz zuständige Ordnungsbehörde der Gemeinde Feucht weiter. Ob sie mit diesem Dokument auf dem Luftweg befördert werden, liegt im Ermessen der Fluggesellschaft, mit der Sie Ihre Flugreise geplant haben.
Sollte die Bundespolizei allerdings auf Grund einer Anfrage der Fluggesellschaft Kenntnis über den Gebrauch dieser Dokumente bekommen, würden wir die Einlei¬tung eines Strafverfahrens gem. § 267 StGB gegen Sie prüfen. Vergleichen Sie hier¬zu ein Urteil des OLG Nürnberg ( 09.12.2008 - 2 St OLG Ss 24/08).
Im Auftrag

Taxacher, POK

ZUSTELL- UND LIEFERANSCHRIFT Terminal 1, Ankunft C
51147 Köln VERKEHRSANBINDUNG S-Bahn-Linie S 13, Bus 670


Anonym hat gesagt…

Gut, dass das jetzt endlich zu einem Ende gekommen ist!
puuuuuuuuuuuuuh!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Wenn sich Frau Merkel große Sorgen um Flüchtlinge macht, daß ihnen zu wenig geholfen wird und die Hilfe, in jeder Beziehung, noch viel mehr ausgebaut werden muß, dann kann ich dieser “Dame” nur sagen:

“Auch ich bin Flüchtling und mir wurde und wird bis heute JEDE Hilfe verweigert!!!
Als ich 1977 aus dem Stasifoltergefängnis in Chemnitz auf dem Kaßberg in den Westen kam, hatte ich nichts weiter als ein Hemd, eine Hose, Unterwäsche und Schuhe.
Man sagte mir: “Kämpfe um zu überleben, geh zurück in die DDR, oder stirb!”
Nun Frau Merkel, was war und ist mit der Hilfe die mir bis heute verweigert wurde??? Oder liegt es daran, daß ich IHR System in der DDR gehaßt habe und Deutscher bin???
IHRE Stasi in der DDR, Frau Merkel, konnte mich nicht brechen und SIE und IHR antideutsches System können mich auch nicht brechen!!!
Ich habe es mit Verzicht auf viele Sachen, die heute IHREN “Flüchtlingen” zustehen, ohne Hilfe geschafft und JEDE Arbeit angenommen um zu überleben! Auch meine Kinder und meine Frau mußten auf sehr, sehr viel verzichten. Nicht nur materiell, sondern besonders auf mich als Vater und Ehemann, weil ich Tag und Nacht gearbeitet und mir den Buckel krumm gemacht habe, damit meine Familie überleben kann.
All diese “Erfahrungen” und das Wissen um die geschichtliche Wahrheit meines Vaterlandes Deutschland und die Verlogenheit der BRiD – Volksverräter – Regierungen mit IHREM Bundestag und IHRER “Justiz”, haben mir als Deutschen die Augen geöffnet.
Meinen Stolz in Wortezu fassen, daß ich Reichsdeutscher im Herzen und an Hand von Dokumenten bin, kann ich gar nicht ausdrücken!
Um zu überleben habe ich auch Abfälle in den Tonnen der Supermärkte gesucht und gegessen.
Ich habe meine harten und schlechten Zeiten hinter mir weil ich mich stark einschränken konnte, aber SIE Frau Merkel mit IHREM System haben sie noch vor sich!!!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Wie lächerlich doch diese verlogene "Politik" ist.
Nur weil ich Deutscher bin werde ich mit Flug - und Reiseverbot belegt und die Mörder von Paris, die bereits bekannt waren, stehen nicht mal auf der Flugverbotsliste!!!


http://1.bp.blogspot.com/-DyIbZQui-JA/VK_x8s2yh6I/AAAAAAAAZhU/4E8VpW9WGQQ/s1600/NoFlyList1.JPG

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Einspruch 06.05.2015
Hiermit lege ich Einspruch gegen Ihr Schreiben vom 04.05.2015 in Bezug auf Einkommenssteuer ein und lehne sie ab. Gleichzeitig beantrage ich die Aussetzung der sofortigen Vollziehbarkeit des Bescheides aus folgenden Gründen:
Meine Frau ist seit vielen Jahren nur eine Verkäuferin im Einzelhandel und seit Anfang Juli 2014 auf Grund eines Arbeitsunfalls arbeitsunfähig und in Behandlung. Ihre weitere Arbeitsfähigkeit auf Grund von Fehlbehandlung und Behandlungsverweigerung steht noch in den Sternen. Das Ausfertigungsdatum des vom Bundesministerium der Justiz veröffentlichten Einkommensteuergesetzes ist der 16.10.1934. Auf seiner Grundlage werden insbesondere die Einkommen- und Lohnsteuern erhoben und beigetrieben. Es wurde erlassen von Adolf Hitler auf der Grundlage des »Gesetzes zur Behebung der Not von Volk und Reich« (RGBl. I S. 141), dessen Artikel 1 bestimmte: »Reichsgesetze können außer in dem in der Reichsverfassung vorgesehenen Verfahren auch durch die Reichsregierung erlassen werden.«, und welches vom Reichspräsidenten von Hindenburg, dem Reichskanzler Adolf Hitler, dem Reichsminister des Innern Frick, dem Reichsminister des Auswärtigen Freiherr von Neurath sowie dem Reichsminister der Finanzen Graf Schwerin von Krosigk unterzeichnet, jedoch nicht verfassungsgemäß nach Art. 68 Abs. 2 WRV vom Reichstag erlassen wurde, sondern von der Reichsregierung. Das Kontrollratsgesetz Nr. 1 betreffend die Aufhebung von NS-Recht vom 20. September 1945 verfügte in Art. I 1.: »Folgende Gesetze politischer Natur oder Ausnahmegesetze, auf welchen das Nazi-Regime beruhte, werden hierdurch ausdrücklich aufgehoben, einschließlich aller zusätzlichen Gesetze, Durchführungsbestimmungen, Verordnungen und Erlasse: a) Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich vom 24. März 1933, RGBl. I/141,«
Einnahmenermittlung auch nach der neuen Regelung bleibt eine Rente als einzige Einnahmequelle bis zu 18.900 Euro pro Jahr steuerfrei, bei Ehepaaren der doppelte Betrag also 37.800 Euro. Wer weniger als 1.575 Euro Rente im Monat erhält, muss keine Steuern zahlen. Meine geringe Rente wegen vollständiger Erwerbsunfähigkeit erreicht somit nicht diesen Betrag. Noch dazu bin ich anerkannter Sowjetzonenflüchtling und unterliege als deutscher Staatsangehöriger den rechtskräftigen alliierten SHAEF - Gesetzen, die auch für Sie bindend sind. Meine ehemaligen BRD – Dokumente befinden sich in U.S. Department of Justice 950 Pennsylvania Ave., NW Washington, DC 20530-0001. Als Anlage liegen mein Sowjetzonenflüchtlingsausweis und meine Dokumente die mich als deutschen Staatsangehörigen auszeichnen, in Kopie bei. Halten Sie sich an die rechtsgültigen Gesetze, um persönlichen Schaden zu vermeiden. Bei Ihrer ausführlichen Antwort bestehe ich auf Ihre alliierte Kontrollratsnummer, denn ohne können Sie überhaupt gar keine rechtsverbindlichen Geschäfte als Unternehmen auf dem besetzten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland tätigen und IHRE eigenhändige Unterschrift. Dieses Schreiben geht per Einschreiben Unterschrift an Sie. Von Drohungen gegen meine Frau und mich kann ich nur abraten. Beiliegendes Schreiben bitte zusätzlich von Ihrem Vorgesetzten eigenhändig unterschreiben lassen und mit Stempel an mich zurück.
Hochachtungsvoll deutscher Staatsangehöriger Thomas Bennewitz

Anonym hat gesagt…

Verfassung des Freistaates Bayern

Artikel 99. Die Verfassung dient dem Schutz und dem geistigen und leiblichen Wohl aller Einwohner. Ihr Schutz gegen Angriffe von außen ist gewährleistet durch das Völkerrecht, nach innen durch die Gesetze, die Rechtspflege und die Polizei.
Artikel 100. Die Würde der menschlichen Persönlichkeit ist in Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtspflege zu achten.
Durch Gesetz vom 10. November 2003 (GVBl. S. 817) erhielt der Artikel 100 folgende Fassung:
"Artikel 100. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."
Artikel 102. (1) Die Freiheit der Person ist unverletzlich.
Artikel 109. (1) Alle Bewohner Bayerns genießen volle Freizügigkeit. Sie haben das Recht, sich an jedem beliebigen Ort aufzuhalten und niederzulassen, Grundstücke zu erwerben und jeden Erwerbszweig zu betreiben.
(2) Alle Bewohner Bayerns sind berechtigt, nach außerdeutschen Ländern auszuwandern.
Artikel 187. Alle Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst sind auf diese Verfassung zu vereidigen.

In Bezug auf das Flugverbot für Herrn Bennewitz vom Flughafen Nürnberg hat sich laut Bayerischer Verfassung nicht nur die Bundespolizei, sondern in erster Linie die Bayerische Staatsregierung, welche die Anordnug an die Bundespolizei erlassen hat, als Verfassungsfeinde schuldig gemacht. Jetzt sollte der Verfassungsschutz tätig werden, wenn es einen gibt.

Anonym hat gesagt…


Reichsausweise

Die angegebene Staatsangehörigkeit ist nicht “deutsch”.
Deshalb hat jeder Deutsche das Recht, sich in rechtfertigendem Notstand in Geschäftsbesorgung ohne Auftrag selbst mit richtigen Ausweisdokumenten zu versorgen, natürlich mit der richtigen Staatsangehörigkeit Deutsches Reich und somit streng nach Recht und Gesetz
Der Reichsausweis wird von den BRD Behörden bewußt zurückgehalten. Jeder Deutsche hat Anspruch auf einen Reichsausweis. Die BRD-Ausweise sind illegal!
Erst durch einen Reichsausweis werden Sie zu einer natürlichen Person und Bürger einer souveränen Nation.
Die Rechtslage, Staats- und Völkerrecht sprechen für den Reichsausweis.

Anonym hat gesagt…

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/11/09/seehandelsrechte/

Accurate Solutions hat gesagt…

Deutschland Web-Entwickler. Wir entwickeln skalierbare Web-Anwendungen und native mobile Anwendungen . Wir bieten externe Produktentwicklung , Beratung bei Software Skalierung und bauen automatisierte Cloud- Hosting-Lösungen .

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Diese Aussage von Alfred Steinecker vom 16. April 2016 zeigt, dass ich kein Spinner bin, denn auch ich hatte eine Nahtoderfahrung und habe fast das Gleiche erlebt.
Wer nur etwas Menschenkenntnis hat, hält Alfred Steinecker weder für einen Spinner, Komiker, Lügner, oder Dummschwätzer. Wir sind im Umbruch zum Nutzen der Menschheit!

http://quer-denken.tv/extraterrestrial-contact-aufbruch-der-menschheit-in-die-kosmische-gesellschaft/

Anonym hat gesagt…

Was sind diese Reichsbürger nur für aberwitzige Figuren? Vollidioten umd Deppen! Mehr kann ich dazu nicht sagen.Diese Witzfiguren verkennen den Lauf der Geschichte, sie leben in der Vergangenheit und müssen beseitigt werden. Über so einen Unsinn und über solche hirngeschädigten Leute kann ich nur lachen 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Hirngeschädigt sind wohl eher IHRE "Flüchtlinge" und die Zahl der vielen Anschläge ist der Beweis wie überfordert IHR System ist, aber ich glaube dies ist erst der Anfang. Obwohl ich wegen meiner Meinung, meiner Einstellung und meiner Denkweise von IHREM System gemobbt werde, ist Gewalt für mich keine Lösung und wird es auch nie werden. Meinen Frust und meine Verärgerung über diese unhaltbaren Zustände in meinem Vaterland Deutschland bekämpfe ich im Spiel Diablo 3 (Qual VIII Stufe 70 Paragon 586). Es ist kein Kriegsspiel, sondern der Kampf Licht gegen Finsternis und besonders die Videos haben eine Aussagekraft, die Sie mit Ihrer Einstellung und Schreibweise überhaupt nicht verstehen würden. SIE sind voller Haß, aber ich voller Lebensfreude, weil die Wahrheit hinter mir steht.
Mich in den Kreis der Reichsbürger ein zu ordnen ist nur bedingt richtig, denn ich bin DER Reichsangehörige Thomas Bennewitz, als eigenständiger friedlicher Mensch der keiner Organisation, Partei, oder Vereinigung angehört.
Sie sind in meinen Augen nur ein Hetzer, Bezahlschreiber, oder ein dummer Mensch, die ich gar nicht beachte. Ihre charakterliche "Eigenschaften" lassen sich allein damit erklären, dass Sie unter "Anonym" schreiben.

Angie - Kaiserin von Gottes Gnaden hat gesagt…

"Wir befinden uns im Ausnahmezustand! – Christian Neumann auf dem Kongress „Krieg in Europa“" - https://www.youtube.com/watch?v=C8ASrgS6fmo

"The Satanic Origin of Modern Cult-ure" - http://henrymakow.com/001155.html

"Morgenthau Kaufman Hooten plan: exterminate the Germans" - https://www.youtube.com/watch?v=3W2i_8izzjM

"Geplanter US-False-Flag-Anschlag in Deutschland" - https://www.youtube.com/watch?time_continue=17&v=WGIfYZeHw0s


https://www.youtube.com/watch?v=s_CzU2C3OKI

~11:30: *GG Art. 20 Abs. 4 betrifft nur Deutsche, und die sind in der Minderheit in der BRiD!* Wieso, wer ist denn Deutscher? Ein Personal-Ausweis der Firma BRiD oder ein Reisepass, ausgestellt von dieser Firma, gibt nur Anlass zur Vermutung, dass der Inhaber Deutscher ist. Entscheidend ist der Nachweis, der mit dem sog. Gelbe Schein mit RuStaG 1913-Eintrag bestätigt wird. Wer diesen Gelben Schein mit RuStaG 1913 nicht hat und nicht eine andere Staatsangehörigkeit hat, ist leider nur staatenlos, da die BRiD kein Staat ist! Das alles wissen leider die wenigsten Bewohner der BRiD, die keine Bürger sind. Syrer, die ihre Pässe nicht weggeworfen haben, haben damit übrigens mehr Rechte in der BRiD als die vermeintlich Deutschen, d. h. das staatenlose Personal der Firma BRiD.


https://www.youtube.com/watch?v=5Z_Bc3FyiHk

*Gerichte in Konstanz dürften so wie fast überall im Firmenstaat BRiD freiwillige Schiedsgerichte sein. Und die erste Frage müsste also sein, ob bzw. wie der "Richter" sich legitimieren kann, und ob es sich um ein freiwilliges Schiedsgericht handelt.* Gibt es schönes Video dazu mit der Firma Amtsgericht Bingen: https://www.youtube.com/watch?v=vgO7GzXCsrw&list=PLu5lV2I3cAaqDD42mbK9fTG0zDiQNSvPZ&index=2715#t=2950 (ab ca. Minute 49)

Reichsangehöriger Bennewitz K - G hat gesagt…

Vom Reichsangehörigen zum Verehrer von Hans Kammler.
Ich habe meine Gründe dafür, denn er IST der Beste.
Von mir und damit habe ich alles gesagt, ohne einen weiteren Kommentar.


Ich hatte nicht nur einen Traum, unter dem alten Birnenbaum.

Im Untersberg da ist ein Raum, wo alles glänzt wie Gold, man glaubt es kaum.

Es ist nicht nur das Bernsteinzimmer, nein es ist noch "schlimmer".

In Raumesmitte steht die Bundeslade, im Innern eine kostbar Gabe.

Hans Kammler legte seine Pläne in diese Truhe, damit seine Technologie darin, für immer ruhe.

Von Zeit zu Zeit geht er in dieses Zimmer und hört mit Freude der Alliierten groß Gewimmer.

Erst wenn alles fertig ist, wird er sich zeigen und die Welt wird sich vor ihm verneigen.

Gut Ding braucht Weile, Hans Kammler hat keine Eile.

Seiner gedenken Viele auf der Welt, egal ob mit viel oder wenig Geld.

Es gibt kein Altern bei Hans Kammler, denn er lebt zwischen den Welten und ist ein Technologiensammler.

Das hält ihn fit für alle Zeit und zeigt er sich, sind wir bereit.

elen für Simon hat gesagt…

Hallo liebe Menschen......ich brauche dringend hilfe....Ich suche vergeblich wer mir hilt,das alles zu verstehen....Ich bin wirklich verzweifelt, stehe mit 3+1 Kinder alleine.....bitte, bitte helfen sie uns....
Mit ♡-en grüße.....
Elena

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Ruhm und Ehre General Dr. Hans Kammler und unseren Ahnen, denn der Tag wird kommen.

http://www.terraner.de/UfO/Untersberg.htm

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Ich sah eine verletzte Taube(Wahrheit) vom Himmel fallen, öffnete meine Hände um sie zu retten und schrie zu meinen Nachbarn:
"Helft mir und öffnet auch eure Hände"
Aber sie standen nur teilnahmslos da und meine Hände waren zu klein.
Sie werden nie begreifen wie wichtig die Rettung dieser "Taube" auch für sie gewesen
wäre!

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Wer die Wahrheit unterdrückt und bekämpft, will sich nur durch die Lüge bereichern.

Anonym hat gesagt…

Typischer Fall versuchter Mundtotmachung und versuchter Kriminalisierung von Deutschen mit Zivilcourage, die die Wahrheit öffentlich aussprechen:

https://endederluegedotblog.wordpress.com/2017/04/27/zivilcourage/

Die Vor- und Familiennamen der Wahrheitsschänder, sowie Datum, Zeit und Ort der Hauptverhandlung, sind im Video gut zu lesen.

Verbreitet den Fall massenweise und protestiert bei den Verantwortlichen gegen jedwede Schändung von Wahrheit und Gerechtigkeit und von deutschen Interessen, durch Anrufe, Faxe, Mails, Briefe, und durch Eure Anwesenheit bei der Hauptverhandlung.

Und protestiert gegen die – allesamt verheimlicht jüdisch-kommunistischen und jüdisch-zionistischen - Einladungen an, und Einschleusungen von Millionen Fremdrassigen, Geschichtsfälschungen, Geschichtslügen und gegen die gigantische geheime Zensur seit 1945, und damit brachiale kriminelle Unterdrückung unserer Informationsfreiheit seit 72 Jahren.


https://endederluegedotblog.wordpress.com/2017/04/27/zivilcourage/

Reichsangehöriger Bennewitz hat gesagt…

Ewiges Leben

Du glaubst nur an das, was du siehst???

Tja, dann kannst du nicht erklären, wie Handys und Radios funktionieren, die alle total unsichtbare Wellen empfangen.
Es gibt nun mal keinen Tod, gemäß der kosmischen Ordnung im Jenseits, nur das Ausziehen des kaputten Körpers wie das Ausziehen des Handschuhs, wenn wir aus der Winterkälte in ein warmes Zimmer treten.